Wanderung zur Drei Zinnen Hütte durchs Fischleintal

Von Sexten zu den Drei Zinnen über die Talschlusshütte

Die Drei-Zinnen-Hütte liegt zu Füßen der weltberühmten Drei Zinnen
Die Drei-Zinnen-Hütte liegt zu Füßen der weltberühmten Drei Zinnen

Mehrere Wege führen zur Drei Zinnen Hütte am Fuße der weltberühmten Drei Zinnen. Diese Wegbeschreibung führt durch das Fischleintal. Alternativ dazu kann man die Drei Zinnen Hütte auch von der Auronzohütte, vom Rienztal, vom Büllelejoch oder vom Innerfeldtal aus erwandern.

 

Einer der malerischen Bödenseen
Einer der malerischen Bödenseen

Wegbeschreibung zur Drei Zinnen Hütte vom Fischleintal

Ausgangspunkt dieser beliebten Wanderung zur Drei-Zinnen-Hütte ist die Fischleinbodenhütte inmitten des Fischleintals, das man bequem mit dem Auto anfahren kann.

Dem nahezu ebenen Wanderweg Nr. 102 in Richtung Drei-Zinnen-Hütte folgend, wandert man zunächst mit Blick auf die schroff aufragenden Sextner Dolomiten zur Talschlusshütte.

Nach etwa einer halben Stunde erreicht man diese gemütliche Hütte zu Füßen des mächtigen Einserkofel.

Hinter der Hütte zweigt der allmählich schmaler werdende Weg Nr. 102 nach rechts ab und führt im nunmehr ziemlich steilen Anstieg entlang des Altensteiner Baches durch das wildromantische, von mächtigen Felswänden umfriedete Altensteintal.

Schließlich erreicht man die Bödenseen auf 2.335 m Höhe. Von grünen Wiesen und hohen Felsen umrahmt, bieten sie ein malerisches Bild inmitten der ansonsten schroffen Bergwelt.

Nun ist die vielbesuchte Drei-Zinnen-Hütte mit ihrem markanten roten Dach nicht mehr fern. Zu Füßen des Paternkofel und der weltberühmten Drei Zinnen zählt sie zu den meistbesuchten Schutzhütten der Alpen.

Der Rückweg von der Drei Zinnen Hütte erfolgt auf dem Hinweg.

 

Von Wind und Wetter geformt: eine der mächtigen Drei Zinnen
Von Wind und Wetter geformt: eine der mächtigen Drei Zinnen

Angegebene Aufstiegszeiten

Fischleinbodenhütte – Talschlusshütte: halbe Stunde

Talschlusshütte – Drei-Zinnen-Hütte: 2h40'

 

Blick ins Fischleintal
Blick ins Fischleintal

Details am Rande

Der bekannte Bergsteiger, Schauspieler, Regisseur und Autor Luis Trenker bezeichnete das Fischleintal einst als „das schönste Tal der Welt“.

Kaum eine Südtiroler Gemeinde hat so unter dem Ersten Weltkrieg gelitten wie Sexten: Wenige Wochen nach der italienischen Kriegserklärung wurde das Dorf, das in unmittelbarer Nähe zur Grenze und der Nachschublinie für die Dolomitenfront lag, evakuiert. Einige Tage später wurde das vormals idyllische Dorf von der italienischen Artillerie getroffen und in Brand gesteckt.

Da italienische Soldaten darin ein Munitionsdepot vermuteten, fiel die ursprüngliche Drei-Zinnen-Hütte im Juni 1915 den Granaten zum Opfer. Zwanzig Jahre später sollte an derselben Stelle das heutige Schutzhaus errichtet werden.

Infos zur Wanderung

  • Dauer:06:15 h
  • Länge:14.3 km
  • Höhenmeter:950 m
  • Min. Höhe:1450 m
  • Max. Höhe:2410 m

Höhenprofil

Wetter

Please wait ...

Aktuelle Werte Umgebung

Please wait ...

Drei Zinnen

3 Zinnen

Fischleintal

Talschlusshütte

Drei Zinnen Hütte

Fischleinbodenhütte

Südtirol

Sexten

Sehenswürdigkeit

Wandern

Wanderung

Hüttenwanderung