Wanderung zu den Drei Zinnen durchs Rienztal

Zur Drei Zinnen Hütte vom Dürrensee im Höhlensteintal

In unmittelbarer Nähe der anmutigen Drei Zinnen zur gleichnamigen Hütte
In unmittelbarer Nähe der anmutigen Drei Zinnen zur gleichnamigen Hütte

Ausgangspunkt dieser anstrengenden, aber äußerst lohnenden Wanderung ist der gegenüber dem Hotel "Drei-Zinnen-Blick" gelegene Wanderparkplatz im Höhlensteintal, zu dem man auf der Straße Toblach-Cortina gelangt.

Der Markierung Nr. 102 folgend, führt ein zunächst nahezu ebener, sodann leicht ansteigender Forstweg entlang der Rienz durch das gleichnamige Tal.

An dessen Ende mündet der breite Weg in einen schmaleren Steig. Allmählich steiler werdend, schlängelt sich dieser durch das Rinbontal und durch felsiges, nunmehr ziemlich steiles Gelände in Richtung Rienzboden, auf dem sich mehrere Rinnsale zur Rienz vereinen.

In unmittelbarer Nähe der anmutigen Drei Zinnen wandert man sodann auf schmalen, stetig ansteigenden Pfaden durch malerische Bergwiesen zur Drei-Zinnen-Hütte auf 2.405m Höhe empor.

Der Rückweg erfolgt auf dem Hinweg.

 

Selbst im Juli nicht gegen Schnee und Kälte gefeit, die anmutigen Drei Zinnen
Selbst im Juli nicht gegen Schnee und Kälte gefeit, die anmutigen Drei Zinnen

Angegebene Richtzeit

Wanderparkplatz – Drei-Zinnen-Hütte: 3:10

 

Im Quellgebiet der Rienz
Im Quellgebiet der Rienz

Anmerkung

Übrigens führen mehrere Zugänge zu den Drei Zinnen. Der schnellste und einfachste Weg nimmt bei der Auronzohütte seinen Anfang. Daneben kann man das imposante Dreigestirn auch vom Fischleintal, vom Büllelejoch oder vom Innerfeldtal aus erwandern.

 

Bereits vom Höhlensteintal aus zu sehen: die Zacken der weltberühmten Drei Zinnen
Bereits vom Höhlensteintal aus zu sehen: die Zacken der weltberühmten Drei Zinnen

Details am Rande

Das Gebiet um die Drei Zinnen war im Ersten Weltkrieg Schauplatz grausamer Kämpfe in Fels und Eis. Über zwei Jahre tobte hier ein unsagbar grausamer und entbehrungsreicher Stellungskrieg, der zahlreiche Menschenleben fordern und die malerische Bergwelt in eine krude Frontlandschaft verwandeln sollte: Schützengräben wurden ausgehoben, Stollen in die Felsen getrieben, Unterkünfte und Stellungen für Tausende von Soldaten errichtet, kilometerlange Straßen angelegt und Tunnels in die Felsen gebohrt, um Gipfel und Anhöhen zu sprengen. Die Spuren, die der Krieg hier hinterlassen hat, sind noch heute sichtbar...

Noch in den 70ern kamen Altmetallsammler ins Gebiet der Drei Zinnen, um die Gegend abzusuchen. Sie stießen auf reiche Beute...

Die Gedenkkapelle nahe der Drei-Zinnen-Hütte erinnert übrigens an die Gefallenen des Ersten Weltkrieges.

Infos zur Wanderung

  • Dauer:06:15 h
  • Länge:16.4 km
  • Höhenmeter:1000 m
  • Min. Höhe:1403 m
  • Max. Höhe:2405 m

Höhenprofil

Wetter

Please wait ...

Aktuelle Werte Umgebung

Please wait ...

Wandern

Wanderung

Panorama

Hüttenwanderung

Aussichtspunkt

Dolomiten

Drei Zinnen

3 Zinnen

Höhlensteintal

Dürrensee

Drei Zinnen Hütte

Rienztal

Südtirol

Toblach