Piz Duleda Bergtour

Auf den Piz Duleda über die Nives-Scharte und Sieles-Scharte mit leichtem Klettersteig - Ausgangspunkt von Col Raiser und Regensburger Hütte

Gipfelkreuz des Piz Duleda
Gipfelkreuz des Piz Duleda

Der markante, von zahlreichen Felsbändern durchzogene Piz Duleda ist mit 2.909 m Höhe die zweithöchste Erhebung der Puezgruppe. Er zählt zu den aussichtsreichsten Gipfeln im UNESCO Weltnaturerbe der Dolomiten.

 

Auf dem Weg zum Piz Duleda
Auf dem Weg zum Piz Duleda

Wegbeschreibung auf den Piz Duleda

Die panoramareiche Wanderung auf den Piz Duleda nimmt an der Talstation der Col-Raiser-Seilbahn bei St. Christina in Gröden ihren Anfang, mit der man bequem auf 2.107 m Höhe emporschwebt.

Nahe der Bergstation schlägt man den Weg Nr. 4 ein. Er führt im sanften Abstieg zur nahen Regensburgerhütte hinab.

Dort folgt man dem von hohen Felswänden umrahmten Weg Nr. 2 in Richtung Sielesscharte. Er schlängelt sich zunächst nahezu eben durch das Sieles-Tal und steigt dann über recht steile Geröllhänge auf die Sieles-Scharte an.

Weiterhin der Markierung Nr. 2 folgend, wandert man sodann über die kalkweißen Felsen und Hänge in Richtung Nives-Scharte. Unterwegs trifft man auf einige seilgesicherte Passagen, die für berggewohnte Wanderer recht einfach zu überwinden sind.

Schließlich zweigt links der schmale Pfad Nr. 3B ab. Er steigt auf die Nives-Scharte an und führt dann über den breiten, geröll- und steinbeschlagenen Südrücken auf den Piz Duleda.

Am Gipfelkreuz auf 2.909 m Höhe erschließen sich im wahrsten Sinne des Wortes schwindelerregende Ausblicke auf das etwa 800 m tiefer liegende Campilltal und die umliegenden Dolomiten. Insbesondere die anmutigen Zacken der Geisler mit dem Sass Rigais, die Puezspitze, der Sellastock, der Langkofel und der Schlern stechen ins Auge.

 

Seilgesicherte Passage auf dem Weg zum Piz Duleda
Seilgesicherte Passage auf dem Weg zum Piz Duleda

Rückweg vom Piz Duleda

Der Rückweg erfolgt auf dem Hinweg. Alternativ dazu kann man die Bergtour auch zu einer Rundwanderung über den Col dala Pieres ausdehnen.

 

Von der Regensburgerhütte zur Sielesscharte
Von der Regensburgerhütte zur Sielesscharte

Detail zum Piz Duleda

Der Name dieses formschönen Gipfels leitet sich übrigens vom romanischen Substantiv pic für Gipfel und der ladinischen Version des lateinischen Partizips dolatum ab, was soviel wie beschnitten oder behauen bedeutet.

Infos zur Wanderung

  • Dauer:05:45 h
  • Länge:13.1 km
  • Höhenmeter:950 m
  • Min. Höhe:2014 m
  • Max. Höhe:2893 m

Höhenprofil

Wetter

Please wait ...

Aktuelle Werte Umgebung

Please wait ...

Gröden

Dolomiten

Naturpark Puez-Geisler

Gröden Seiser Alm

Geisler

Col Raiser

Regensburger Hütte

Südtirol

St. Christina

Wolkenstein

Piz Duleda

Nives-Scharte

Wandern

Wanderung

Gipfelwanderung

Seilsicherung

Gipfelkreuz

Gipfel

Seilbahn

Almhütten

Aussichtsberg