Senneshütte Wanderung

Wanderung von Pederü zum Hüttendorf Fodara Vedla und zur Senneshütte im Gadertal

Senneshütte mit Blick auf den Lavinores
Senneshütte mit Blick auf den Lavinores

Auf der Sennes Hochfläche im Naturpark Fanes-Sennes-Prags laden gleich zwei idyllische Almhütten zu Tisch: die Fodara Hütte und die Senneshütte.

 

Vom breiten Wanderweg zweigen Abkürzungen zur Senneshütte ab
Vom breiten Wanderweg zweigen Abkürzungen zur Senneshütte ab

Wegbeschreibung Fodara Vedla und Senneshütte

Die Wanderung zu diesen beiden Almhütten auf der Sennes Hochfläche beginnt am Berggasthaus Pederü im hinteren Ende des Rautals (Anfahrt über eine mautpflichtige Bergstraße von St. Vigil in Enneberg).

Nahe dem Gasthaus nimmt der links abzweigende, kühn in die Felsen geschlagene Schotterweg Nr. 7 seinen Anfang, der in steilen Serpentinen in Richtung Fodara Vedla ansteigt.

Allmählich sanfter werdend, geht er schließlich in den Weg Nr. 9 über, auf dem man wenig später zum malerischen Almdorf mit der einladenden Fodara Hütte gelangt. Vor der malerischen Kulisse des Lavinores und der weiteren ringsum aufragenden Dolomiten servieren die freundlichen Wirtsleute hausgemachte Südtiroler Gaumenfreuden.

Von diesem pittoresken Hüttenensemble folgt man dem breiten Wanderweg in Richtung Senes, der sich durch die idyllische, sanft gewellte Almlandschaft zur Senneshütte schlängelt. Wer einen leicht kürzeren und steileren Anstieg bevorzugt, kann auch die Abkürzungen auf dem Steig Nr. 7 nehmen.

Auf 2.116 m Höhe lässt schließlich die Senneshütte Genießerherzen höher schlagen. Doch nicht nur kulinarisch kommen die Wanderer in der gemütlichen Almhütte auf ihre Kosten: Auf der einladenden Sonnenterrasse eröffnen sich malerische Ausblicke auf die imposanten Felswände der Hohen Gaisl, des Cristallo, des Sorapis und der Tofane, während im Hintergrund der Muntejela de Senes in die Höhe ragt.

Der Rückweg von der Senneshütte erfolgt auf dem Hinweg.

 

Vom Hüttendorf Fodara Vedla führt ein breiter Wanderweg zur Senneshütte
Vom Hüttendorf Fodara Vedla führt ein breiter Wanderweg zur Senneshütte

Angegebene Aufstiegszeiten Fodara Vedla und Senneshütte

Pederü – Fodara Vedla: 1h20’

Fodara Vedla – Senneshütte: 1h

 

Die Fodara Hütte lädt zur Einkehr
Die Fodara Hütte lädt zur Einkehr

Anmerkung zur Senneshütte

Die Senneshütte ist auch im Winter geöffnet. Wenn die Natur in schönstes Weiß getaucht ist, legen einige Wanderer den Rückweg mit der Rodel zurück.

Infos zur Wanderung

  • Dauer:03:45 h
  • Länge:10.5 km
  • Höhenmeter:600 m
  • Min. Höhe:1542 m
  • Max. Höhe:2134 m

Höhenprofil

Wetter

Please wait ...

Aktuelle Werte Umgebung

Please wait ...

Hüttenwanderung

Wanderung

Wandern

St. Vigil in Enneberg

Südtirol

Fodara Vedla

Senneshütte

Pederü

Naturpark Fanes-Sennes-Prags

Sennes

Gadertal

Dolomiten