Wanderung von St. Kassian zur Pralongia-Hütte

Wanderung auf den Störes zu Füßen des Setsas

Gipfelkreuz des Störes
Gipfelkreuz des Störes

Beim fast 2.200 m hohen Störes handelt es sich nicht um einen Berg im klassischen Sinne, sondern um eine Erhebung jenes Almkamms, der sich zwischen dem Campolongopass und dem Setsas erstreckt. Nicht zuletzt seiner grandiosen Aussicht wegen ist er dennoch ein lohnendes Ausflugsziel.

 

Nahe dem Störes lädt ein gemütliches Bänklein zum Verweilen ein
Nahe dem Störes lädt ein gemütliches Bänklein zum Verweilen ein

Wegbeschreibung Störes

Die Wanderung auf den Störes nimmt am Parkplatz der Sorega-Kabinenbahn in St. Kassian im hinteren Gadertal ihren Anfang. Hier folgt man dem breiten, von Wald und Wiesen umsäumten Weg Nr. 22, der zunächst zur kinderfreundlichen Saraghes-Alm auf 1.837 m Höhe führt.

Weiterhin der Markierung Nr. 22 in Richtung Pralongiá folgend, wandert man sodann im großenteils gemächlichen Anstieg durch die sanfte, mit malerischen Holzscheunen geschmückte Almlandschaft. Schließlich zweigt links der Weg Nr. 23 zur Pralongiá ab.

Nahe dem gleichnamigen Berggasthof ist das Gipfelkreuz des Störes auch schon in Sicht, das man über den Weg Nr. 24 erreicht. Oben angekommen, erschließt sich ein wahrlich imposanter Blick auf die Marmolada, den Sellastock, den Sassongher, die Fanesgruppe, den Setsas und den Col di Lana.

Der Rückweg vom Störes erfolgt auf dem Hinweg.

 

Der Berg, der alle fünf ladinischen Täler vereint: der Sellastock
Der Berg, der alle fünf ladinischen Täler vereint: der Sellastock

Angegebene Aufstiegszeiten

Parkplatz – Saraghes-Hütte: 1h

Parkplatz – Pralongiá: 2h10'

Pralongiá – Störes: ca. 15min

Infos zur Wanderung

  • Dauer:04:45 h
  • Länge:13.9 km
  • Höhenmeter:600 m

  • Min. Höhe:1558 m
  • Max. Höhe:2179 m

Höhenprofil

Wetter

Please wait ...

Aktuelle Werte Umgebung

Please wait ...

Wanderung

Dolomiten

Gipfelwanderung

Panorama

Gadertal

Gipfelkreuz

Hüttenwanderung

Aussichtspunkt

Pralongia

Störes

St. Kassian

Wasndern

Südtirol