Wanderung von Kastelruth nach St. Michael

Rundwanderung über die Schafstall-Hütte und die Hexenstühle

Das beschauliche Kastelruth
Das beschauliche Kastelruth

Diese abwechslungsreiche Rundwanderung führt von Kastelruth nach St. Michael und über die Schafstall-Hütte und die geheimnisumwitterten Hexenstühle wieder zurück.

 

Durch sattgrüne Wiesen nach St. Michael
Durch sattgrüne Wiesen nach St. Michael

Wegbeschreibung Kastelruth - St. Michael

Ausgangspunkt ist das Kastelruther Dorfzentrum.

Nahe der Kirche folgt man dem Wanderweg Nr. 10. Er führt teils eben, teils im sanften Anstieg durch blumenfrohe Wiesen und schattenspendende Haine in Richtung St. Michael.

Nach gut einer Stunde erreicht man diesen beschaulichen Weiler, der an der Grenze zwischen dem deutschen und dem ladinischen Sprachraum liegt.

Am romanischen Kirchlein St. Michael folgt man der Straße ein kleines Stück nach unten, bis am linken Straßenrand der Wiesenweg Nr. 10B mit Blick auf den Puflatsch abzweigt.

Dieser geht alsbald in den Weg Nr. 7 über, von dem wiederum der ziemlich steile Waldweg Nr. 9 wegführt. Auf diesem gelangt man direkt zur urigen Schafstall-Hütte, die inmitten einer Waldlichtung zur gemütlichen Einkehr einlädt (geöffnet von Ende Mai bis Mitte Oktober; Stand 2019).

Von der kleinen Almhütte schlägt man den Waldweg Nr. 8 ein. Er führt zu den geheimnisumwitterten Hexenstühlen hinab, um die sich so manche Sage rankt. So sollen sich einst auf den zwei sesselförmigen Steinblöcken die hiesigen Hexen versammelt haben. Heute zählen die seltsam anmutenden Steinformationen zu einem der 38 Naturdenkmäler der Umgebung.

Weiterhin der Markierung Nr. 8 nach unten folgend, gelangt man nach insgesamt etwa drei Stunden nach Kastelruth zurück.

 

Die sagenumwitterten Hexenstühle
Die sagenumwitterten Hexenstühle

Details am Rande

Auf dem höher gelegenen Puflatsch finden sich die sog. Hexenbänke, ein weiterer sagenumwobener „Versammlungsort der Schlernhexen“.

Diese Sagen haben übrigens einen traurigen Hintergrund: Zu Beginn des 16. Jahrhunderts wurden in dieser Umgebung etwa 30 Frauen und zwei Männer der Hexerei bezichtigt und bei lebendigem Leib verbrannt. Vor Schloss Prösels erinnert heute ein Mahnmal an die unschuldigen Opfer dieses Irrglaubens.

Infos zur Wanderung

  • Dauer:04:00 h
  • Länge:11.5 km
  • Höhenmeter:525 m
  • Min. Höhe:1024 m
  • Max. Höhe:1483 m

Höhenprofil

Wetter

Please wait ...

Aktuelle Werte Umgebung

Please wait ...

Schlern

Gröden

Seiser Alm

St. Michael

Südtirol

Kastelruth

Wandern

Rundwanderung

Wanderung

Wiesenwanderung

Dorfrundweg

Naturdenkmal