Wanderung Peitlerkofel Würzjoch

Wandern auf den Peitlerkofel, Bergtour auf den Großen und Kleinen Peitler im Naturpark Puez-Geisler der Dolomiten

Der wuchtige Große Peitler
Der wuchtige Große Peitler

Auf den imposanten Peitlerkofel mit dem Kleinen und Großen Peitler führen mehrere Zugänge: Dieser nordwestliche Eckpfeiler der Dolomiten kann von Cialciagn Gunggan, von Campill oder auf dem hier beschriebenen, kürzesten und wohl meistbegangenen Wanderweg vom Würzjoch erklommen werden.

 

Gipfelblick auf die Villnösser Geisler
Gipfelblick auf die Villnösser Geisler

Wegbeschreibung Peitlerkofel

Der kürzeste Anstieg auf den Peitlerkofel nimmt am Parkplatz Würzjoch seinen Anfang, wo der Wegweiser Nr. 8A den Weg in Richtung Peitlerscharte weist.

Auf dem anfangs breiten Wanderweg genießt man von Anfang an einen wunderbaren Blick auf das beeindruckende Peitlerkofelmassiv. Nach ca. 20 Minuten zweigt der Weg rechts ab und mündet alsbald in einen schmaleren Pfad, von dem schließlich der Weg Nr. 4 in Richtung Peitlerscharte abzweigt.

Nach einem etwa 40-minütigen Anstieg erreicht man die Peitlerscharte, auf welcher mehrere Bänke zum Verweilen einladen.

Nunmehr der Beschilderung Nr. 4B in Richtung Peitlerkofel folgend, windet sich der Pfad in zahlreichen Serpentinen aufwärts. Während des Aufstiegs stechen insbesondere die Villnösser Geisler ins Auge, die sich in ihrer vollen Pracht zeigen.

 

Bereits auf dem Hinweg erschließen sich traumverlorene Ausblicke
Bereits auf dem Hinweg erschließen sich traumverlorene Ausblicke

Peitlerkofel Klettersteig 

Am Fuße des Großen Peitler beginnt der gut gesicherte Klettersteig. Auch wenn ihn viele ohne Sicherung bezwingen, empfiehlt es sich doch, eine Klettersteigausrüstung zu benutzen. Nach einer etwa zehnminütigen Kletterpartie im Fels folgt der letzte Anstieg zum Gipfelkreuz des aussichtsreichen Peitler.

Neben dem Gipfelkreuz auf 2.875 m Höhe wird man schließlich mit einer imposanten 360-Grad-Aussicht auf das Gadertal, das Eisacktal, die Villnösser Geisler, den Heiligkreuzkofel, das Gardenacia-Hochplateau etc. belohnt.

Auf dem Rückweg vom Großen Peitler kann man noch den Kleinen Peitler besteigen, der in wenigen Minuten zu erklimmen ist. Ansonsten erfolgt der Rückweg auf dem Hinweg.

 

Am Fuße des Großen Peitler
Am Fuße des Großen Peitler

Angegebene Aufstiegszeiten Peitlerkofel

Würzjoch - Peitlerscharte: 1h30'

Scharte - Peitlerkofel: 1h30'

Infos zur Wanderung

  • Dauer:05:15 h
  • Länge:13.4 km
  • Höhenmeter:900 m

  • Min. Höhe:1988 m
  • Max. Höhe:2871 m

Höhenprofil

Wetter

Please wait ...

Aktuelle Werte Umgebung

Please wait ...

Eisacktal

Wanderung

Dolomiten

Gipfelwanderung

Klettersteig

Panorama

Gadertal

Aussichtspunkt

Peitlerkofel

Peitlerscharte

Würzjoch

Kleiner Peitlerkofel

Peitler

Südtirol