Muntejela de Senes / Monte Sella di Sennes Wanderung

Gipfeltour über die Almschenke Munt de Sennes auf den Monte Sella di Sennes im Gadertal

Der Muntejela de Senes wartet mit berückenden Ausblicken auf
Der Muntejela de Senes wartet mit berückenden Ausblicken auf

Der aussichtsreiche Muntejela de Senes / Monte Sella di Sennes ist die höchste Erhebung im Sennes-Gebiet der Pragser Dolomiten.

 

Blick auf die Südostflanke des Muntejela
Blick auf die Südostflanke des Muntejela

Wegbeschreibung Muntejela de Senes

Ausgangspunkt der recht weiten, aber äußerst lohnenden Wanderung auf den Muntejela de Senes / Monte Sella di Sennes ist das Berggasthaus Pederü im hintersten Rautal, das man über St. Vigil in Enneberg anfährt.

Vom Berggasthaus folgt man zunächst dem steilen Serpentinenweg Nr. 7 in Richtung Sennes. Am linken Wegesrand zweigt schließlich der Pfad Nr. 7A in Richtung Munt de Sennes ab.

Stets den Wegweisern mit dieser Aufschrift folgend, gelangt man nach einer etwa einstündigen Wanderung durch einen lichten Wald und steinbeschlagene Weidewiesen zur gemütlichen Almschenke Munt de Sennes. Hier erblickt man auch schon den Muntejela de Senes in seiner vollen Pracht.

Hinfort stets der Markierung Nr. 27 mit Blick auf die imposante Felspyramide folgend, windet sich der schmale Pfad zunächst über den nahezu flachen Almboden und durch einen grabenförmigen Abschnitt zu einer Weggabelung.

Links abzweigend, führt der gut markierte Pfad über aussichtsreiche Gras- und Geröllhänge und eine felsige Passage zur Südostflanke des Muntejela de Senes empor und von dort weiter auf den aussichtsreichen Gipfel.

Am markanten Gipfelkreuz auf 2.787 m Höhe angekommen, genießt man einen unvergesslichen Ausblick auf imposante Felsriesen wie den Seekofel, den Paresberg oder die Enneberger Dolomiten.

 

Das Gipfelkreuz des Muntejela de Senes rückt in greifbare Nähe
Das Gipfelkreuz des Muntejela de Senes rückt in greifbare Nähe

Rückweg vom Muntejela de Senes / Monte Sella di Sennes

Der Rückweg vom Muntejela de Senes erfolgt auf dem Hinweg. Wer trotz der langen Tour noch einen kleinen, etwas längeren Abstecher zu zwei weiteren bezaubernden Almhütten machen möchte, kann bei der Munt de Sennes auch den Weg Nr. 27 in Richtung Senneshütte einschlagen.

Von der Senneshütte folgt man stets dem Weg Nr. 7, der über das Almdorf Fodara Vedla nach Pederü zurückführt.

 

Auf einsamen Pfaden auf den Muntejela de Senes
Auf einsamen Pfaden auf den Muntejela de Senes

Anmerkung zum Muntejela de Senes / Monte Sella di Sennes

Wenngleich der Aufstieg auf den Muntejela de Senes insgesamt recht einfach zu bewältigen ist, erfordert er angesichts der abfallenden Hänge und felsigen Passagen doch etwas Trittsicherheit. In Anbetracht ihrer Länge wird diese Wanderung ferner nur gehtüchtigen Wanderern empfohlen.

Infos zur Wanderung

  • Dauer:08:30 h
  • Länge:18.4 km
  • Höhenmeter:1300 m

  • Min. Höhe:1541 m
  • Max. Höhe:2782 m

Höhenprofil

Wetter

Please wait ...

Aktuelle Werte Umgebung

Please wait ...

Wandern

Wanderung

Dolomiten

Gipfelwanderung

Schwer

Schwierig

Panorama

Gadertal

Sennes

St. Vigil

Pederü

Muntejela de Senes

Munt de Senes

Senneshütte

Fodara Vedla

Gipfeltour

Monte Sella di Senes

Südtirol

Enneberg