Rauchkofel Wanderung

Über den Klaussee auf den Rauchkofel im Ahrntal

Seiner rauen Gestalt verdankt der Rauchkofel seinen Namen
Seiner rauen Gestalt verdankt der Rauchkofel seinen Namen

Seiner rauen, abweisenden Gestalt verdankt der 2.653 m hohe Rauchkofel seinen Namen. In Wirklichkeit aber ist dieser felsige Aussichtsberg im Wandergebiet Klausberg im Ahrntal zwar steil, aber für berggewohnte Wanderer recht einfach zu erklimmen.

 

Anstieg in Richtung Rauchkofel
Anstieg in Richtung Rauchkofel

Wegbeschreibung auf den Rauchkofel

Die Wanderung auf den Rauchkofel nimmt an der Talstation der Seilbahn Klausberg im rund zwölf km nördöstlich von Sand in Taufers gelegenen Dorf Steinhaus ihren Anfang. Mit der Seilbahn schwebt man zunächst bequem auf rund 1.600 m Höhe empor.

Oben angekommen, folgt man entweder dem breiten, gleichmäßig ansteigenden Wanderweg Nr. 33 oder dem etwas steileren Steig Nr. 33 in Richtung Klaussee - Rauchkofel. Beide führen an einladenden Almhütten vorbei und gehen schließlich ineinander über.

Wenig später zweigt am linken Wegesrand der schmale, recht steile und steinbeschlagene Steig Nr. 33 ab, der im steten Anstieg durch den Wald führt. Alternativ dazu kann man auch dem breiten Wanderweg Nr. 33 („Klaussee (leicht)“) folgen, der ebenfalls zum Klaussee emporführt. Diese sanftere Variante nimmt allerdings etwas mehr Zeit in Anspruch.

Nach etwa eineinhalb Stunden erblickt man den schimmernden Klaussee zu Füßen des imposanten Rauchkofel mit seinem in der Sonne glitzernden Gipfelkreuz. Nicht minder beeindruckend ist der freie Blick auf die gegenüberliegenden, teils vergletscherten Zillertaler Alpen.

Weiterhin der Markierung Nr. 33 folgend, wandert man im großenteils steten Anstieg über Blockgestein zur Klausenscharte empor.

Nach dem nun folgenden etwas mühsamen, aber kurzen Anstieg über die teils felsige und steinbeschlagene, teils grasbewachsene Gipfelflanke werden die Mühen des Anstiegs mit einem atemberaubenden Panoramablick auf den Zillertaler Hauptkamm, die Rieserfernergruppe, die Dolomiten und die Pfunderer Berge belohnt. Zu unseren Füßen schimmern indes der malerische Klaussee, der Schloßbergsee und der Schreinsee – nicht umsonst zählt der Rauchkofel zu einem der aussichtsreichsten Gipfel der Ahrntaler Bergwelt.

Der Rückweg vom Rauchkofel erfolgt auf dem Hinweg.

 

Vom Klaussee auf den Rauchkofel
Vom Klaussee auf den Rauchkofel

Angegebene Aufstiegszeiten Rauchkofel

Bergstation - Klaussee: 1h30’
Bergstation - Rauchkofel: 3h

Infos zur Wanderung

  • Dauer:05:00 h
  • Länge:11.2 km
  • Höhenmeter:1025 m
  • Min. Höhe:1592 m
  • Max. Höhe:2641 m

Höhenprofil

Wetter

Please wait ...

Aktuelle Werte Umgebung

Please wait ...

Wandern

Wanderung

Panorama

Gipfelkreuz

Gipfel

See

Pustertal

Klaussee

Rieserfernergruppe

Rauchkofel

Klausberg

Skiarena Klausberg

Südtirol

Ahrntal