Rosskopf Winterwanderung

Rundweg Flaner Jöchl hoch über Sterzing

Wegkreuz nahe der Kastellacke
Wegkreuz nahe der Kastellacke

Auch im Winter lädt der Rosskopf, der sonnenverwöhnte Sterzinger Hausberg, zum Wandern und Genießen ein. Direkt von der Bergstation der Rosskopf Seilbahn schlängelt sich beispielsweise ein sanfter, gut präparierter Panoramaweg durch die bezaubernde Winterlandschaft: der Rundweg Flaner Jöchl.

Im sanften Auf und Ab in Richtung Flaner Jöchl
Im sanften Auf und Ab in Richtung Flaner Jöchl


Wegbeschreibung Rundweg Flaner Jöchl

Ausgangspunkt ist die Talstation der Rosskopf Seilbahn, mit der man bequem auf 1.860 m Höhe emporschwebt.

Der gut markierte Panoramarundweg nimmt direkt an der Bergstation der Rosskopf Seilbahn seinen Anfang.

Stets der Beschilderung „Rundweg Flaner Jöchl“ folgend, führt er im sanften Auf und Ab durch die malerische Winterlandschaft zum eingeschneiten Biotop Kastellacke und zum Flaner Jöchl.

Unterwegs erschließen sich malerische Ausblicke auf die nahen Gipfel der Stubaier Alpen und die imposante Pfitscher Bergwelt. Selbst die Dolomiten lassen sich ab und an in der Ferne ausmachen.

Außerdem laden längs des Weges gleich drei Almhütten zur Einkehr ein: die Furlhütte, das Sterzingerhaus und die Sternhütte.

Nach etwa eineinhalb Stunden erreicht man die Bergstation. Nun kann man wieder mit der Kabinenbahn ins Fuggerstädtchen hinabschweben. Alternativ dazu kann man auch auf der Rodelbahn Rosskopf, der längsten beschneiten und beleuchteten Rodelbahn Südtirols, ins Tal hinabfahren. Rodeln können an der Bergstation ausgeliehen werden.

Infos zur Wanderung

  • Dauer:01:30 h
  • Länge:5.3 km
  • Höhenmeter:175 m
  • Min. Höhe:1805 m
  • Max. Höhe:1934 m

Höhenprofil

Wetter

Please wait ...

Aktuelle Werte Umgebung

Please wait ...

Panoramarundweg

Kinder

Seilbahn

Rundweg

Winterwanderung

Winter

Wanderung

Sterzing

Südtirol

Flaner Jöchl

Rosskopf

Wipptal