Der Limosee auf der Groß-Fanes-Alm

Wanderung bei St. Kassian im Gadertal

Malerisch spiegelt sich die Umgebung im Limosee
Malerisch spiegelt sich die Umgebung im Limosee

Diese technisch einfache, aber mit rund 18 km ziemlich lange Wanderung zum Limosee beginnt am weitläufigen Parkplatz bzw. an der Bushaltestelle am Punt de Sciaré kurz vor der Auffahrt zum Valparola-Pass.

Hier folgt man dem zunächst gemütlichen Wanderweg Nr. 11, der am Restaurant Capanna Alpina gen Osten führt.

Stets die Wegnummer 11 beibehaltend, erreicht man alsbald eine Holzbrücke, hinter welcher der Weg allmählich schmaler und steiler wird. Schließlich windet er sich im ziemlich steilen Anstieg durch das steinbeschlagene, mit Holzplanken versehene Gelände.

Auf dem aussichtsreichen Col de Locia werden die Mühen des Aufstiegs mit einem malerischen, rückwärtsgewandten Blick auf die Sellagruppe und die schneebedeckte Marmolata belohnt.

Nun folgt der gemütliche Teil der Wanderung: Teils eben, teils im sanften Auf und Ab windet sich der nunmehr breitere Weg durch blumenfrohe, von anmutigen Gipfeln der Fanesgruppe umfriedete Bergwiesen in Richtung der Groß-Fanes-Hütte (ücia de gran fanes). Ständiger Wegbegleiter ist ein fröhlich plätscherndes Gebirgsbächlein.

Hinter der Groß-Fanes-Hütte steigt der Weg sanft zum grüngelb schimmernden Limosee empor, der zu Füßen des imposanten Col Bechei zur gemütlichen Rast einlädt. Alternativ dazu kann man auch zur nahegelegenen Fanes Hütte absteigen, die mit einer Sonnenterrasse und schmackhaften Speisen aufwartet.

Der Rückweg erfolgt auf dem Hinweg.

 

Die Groß-Fanes-Hütte vor anmutiger Kulisse
Die Groß-Fanes-Hütte vor anmutiger Kulisse

Details am Rande

Diese Wanderung führt mitten durch den im Jahre 1980 gegründeten Naturpark Fanes Sennes Prags. Dieses über 250 Quadratkilometer große Gebiet ist geprägt von schroffen, mitunter bizarr anmutenden Gipfeln, sanften Almen und Hochflächen. Angesichts ihrer komplexen Geomorphologie und der mannigfaltigen Karsterscheinungen ist insbesondere auch die Fanes-Hochebene ein wahres Eldorado für Geologen. Der Limosee selbst ist übrigens ein in Dolinen gebetteter Karstsee.

Am Limosee gedenkt ein schlichtes Kreuz der im Ersten Weltkrieg gefallenen Tiroler Standschützen.

 

„Wege entstehen dadurch, dass man sie geht.“ (Franz Kafka)
„Wege entstehen dadurch, dass man sie geht.“ (Franz Kafka)

Ungefähre Gesamtgehzeit

5,5 h (angegebene Gehzeit zur Faneshochebene: 3:20')

Infos zur Wanderung

  • Dauer:05:45 h
  • Länge:18.6 km
  • Höhenmeter:625 m
  • Min. Höhe:1655 m
  • Max. Höhe:2164 m

Höhenprofil

Wetter

Please wait ...

Aktuelle Werte Umgebung

Please wait ...

Dolomiten

Gadertal

Naturpark Fanes-Sennes-Prags

Alta Badia

St. Kassian

Südtirol

Gross Fanesalm

Limosee

Fanes

Wandern

Wanderung

See

Seewanderung