Wanderung Campione Pregasio

Wandern am Gardasee von Campione nach Pregasio und Prabione an den Hängen der Schlucht von San Michele

Die beeindruckende Schlucht San Michele
Die beeindruckende Schlucht San Michele

Diese abwechslungsreiche Rundwanderung am Westufer des Gardasees führt von Campione durch die beeindruckende Schlucht San Michele nach Pregasio und Prabione. Unterwegs erschließen sich malerische Ausblicke auf den in der Sonne schimmernden Gardasee.

 

Dicht an den Felswänden windet sich der Pfad nach Pregasio
Dicht an den Felswänden windet sich der Pfad nach Pregasio

Wanderweg Pregasio Campione

Ausgangspunkt ist die Piazza der beschaulichen Halbinsel Campione, die etwa 20 km südlich von Riva del Garda am Westufer des Gardasees liegt.

Nachdem man auf einer kleinen Brücke den Bach überquert hat, folgt man der Beschilderung Nr. 267 in Richtung Pregasio. Die ehedem florierende, aber nunmehr verlassene Baumwollspinnerei Olcese zu unserer Linken war übrigens einst der Hauptarbeitgeber der Region.

Eng an die Felswände geschmiegt, windet sich der schmale Pfad über Stufen, Brücken und einen beleuchteten Tunnel durch die beeindruckende Schlucht San Michele. Unterwegs erschließen sich atemberaubende Ausblicke auf den nunmehr tiefer liegenden Gardasee und den gegenüberliegenden Monte Baldo.

Schließlich gelangt man zu einem Schilderbaum, der den Weg nach Pregasio weist. Er führt durch einen Olivenhain in dessen historischen Dorfkern, der aus der Zeit gefallen scheint.

Hier folgt man ein kleines Stück der Asphaltstraße nach oben, bis die Beschilderung Nr. 143 den Weg nach Puntésel weist.

Dieser geht alsbald in den Weg Nr. 203 über, von dem wenig später der Weg Nr. 204 nach Puntésel abzweigt. Dieser führt durch Wiesen, Busch- und Waldhaine zu einer Steinbrücke (Ponticello). Sie geleitet sicheren Fußes über eine schwindelerregend tiefe Schlucht, die der Sturzbuch San Michele über Tausende von Jahren in den Felsen gearbeitet hat.

Weiterhin dem Waldweg Nr. 204 folgend, wandert man nun im großenteils sanften Anstieg nach Prabione weiter.

Im beschaulichen Dorf schlägt man den Weg Nr. 266 ein, der vor der malerischen Kulisse des Gardasees nach Campione absteigt. Er mündet schließlich in den bereits bekannten Weg Nr. 267, auf dem man zum Ausgangspunkt zurückwandert.

 

Unterwegs erschließen sich schöne Ausblicke auf den Gardasee
Unterwegs erschließen sich schöne Ausblicke auf den Gardasee

Wissenswertes über Campione

Im fernen Jahr 1896 wurde in Campione eine Baumwollindustrie gegründet, deren erster Direktor und späterer Besitzer Vittorio Olcese war.
Der umtriebige Geschäftsmann ließ eine Arbeitersiedlung errichten, in der es neben Wohnungen auch eine Schule, eine Kirche, ein Kino und mehrere Geschäfte gab. Die Maschinen wurden kostengünstig mit der Wasserkraft des Sturzbaches San Michele angetrieben.

In der Folge erblühte das einst verschlafene Campione, in dem die Mieten niedrig und die Schulkleidung und -hefte kostenlos waren.
1981 aber wurde die Fabrik stillgelegt und die beschauliche Halbinsel fiel erneut in einen Dornröschenschlaf.

Vittorio Olcese aber blieb unvergessen: Noch heute erinnern eine Straße und eine etwa drei Meter hohe Büste an den hochgeschätzten Pionier.

Infos zur Wanderung

  • Dauer:04:00 h
  • Länge:10.7 km
  • Höhenmeter:675 m

  • Min. Höhe:68 m
  • Max. Höhe:540 m

Höhenprofil

Wetter

Please wait ...

Aktuelle Werte Umgebung

Please wait ...

Wandern

Rundwanderung

Wanderung

Gardasee

See

Schlucht

Campione

Prabione

Pregasio

Ponticello

San Michele Schlucht

Pontesel