Zwölferkofel Campill

Wanderung von Campill ins Antersasc Tal und auf den Zwölferkofel in den Gadertaler Dolomiten

Blick auf den Zwölferkofel am Beginn der Wanderung
Blick auf den Zwölferkofel am Beginn der Wanderung

Hoch über Campill erhebt sich der imposante Zwölferkofel (Crëp dales Dodesc). Auf diesen ungemein aussichtsreichen Gipfel in den Gadertaler Dolomiten führt eine abwechslungsreiche Wanderung durch das unberührte Antersasc Tal.

 

Durch unberührte, von Dolomiten umrahmte Almwiesen auf den Zwölferkofel
Durch unberührte, von Dolomiten umrahmte Almwiesen auf den Zwölferkofel

Wegbeschreibung Zwölferkofel

Die Gipfelwanderung auf den Zwölferkofel nimmt im Bergsteigerdorf Campill (Lungiarü) im nördlichen Gadertal ihren Anfang. Der Pares-Parkplatz hinter der Dorfkirche hält zahlreiche Parkmöglichkeiten bereit.

Vom Wanderparkplatz wandert man die Anfahrtsstraße ein kurzes Stück zurück und folgt der rechts abzweigenden Straße, die alsbald in den breiten, von Nadelbäumen umsäumten Schotterweg Nr. 9 übergeht. Mit Blick auf die mächtigen Felswände des Zwölferkofel führt dieser im sanften Anstieg in Richtung Antersasc.

Schließlich trifft man auf den kleinen Parkplatz Cialdires, der einige wenige Parknischen bereithält (eventuell kann man die Wanderung auch hier beginnen). Weiterhin dem Wanderweg Nr. 9 und später 6 folgend, erreicht man schließlich ein Holzgatter, hinter dem sich das weitläufige Antersasc ausdehnt. Diesem unberührten Dolomitental liegt ein einzigartiger Zauber inne, der nicht zuletzt vom berückenden Kontrast zwischen blumenreichen Almwiesen, dunklen Bäumen, kargen Schuttflächen und steil aufragenden, zerklüfteten Felswänden herrührt.

Hinfort der Beschilderung Nr. 12 in Richtung Crëp dales Dodesc folgend, führt der Wanderpfad im nunmehr steileren Anstieg auf den aussichtsreichen Zwölferkofel. Auf 2.384 m Höhe entfaltet sich ein unvergesslich schöner Blick auf namhafte Dolomitengipfel wie den Peitlerkofel, den Seekofel oder den Heiligkreuzkofel. Zu unseren Füßen dehnt sich indes das Gadertaler Bergsteigerdorf Campill aus.

Der Abstieg vom Zwölferkofel erfolgt auf dem Hinweg.

 

Blick auf den Heiligkreuzkofel vom Zwölferkofel
Blick auf den Heiligkreuzkofel vom Zwölferkofel

Angegebene Aufstiegszeiten Zwölferkofel

Campill – Antersasc: 2h

Antersasc – Zwölferkofel: 1h

Infos zur Wanderung

  • Dauer:05:00 h
  • Länge:14.7 km
  • Höhenmeter:950 m

  • Min. Höhe:1477 m
  • Max. Höhe:2382 m

Höhenprofil

Wetter

Please wait ...

Aktuelle Werte Umgebung

Please wait ...

Wandern

Dolomiten

Gipfelwanderung

Panorama

Gadertal

Naturpark Puez-Geisler

Gipfelkreuz

Campill

Aussichtsberg

Wanderung

Gadertaler Dolomiten

Lungiarü

Zwölferkofel

Antersasc

Crëp dales Dodesc

Südtirol