Klausen Pardell Wanderung

Wandern von Klausen zum Kloster Säben und zum Huber in Pardell

Von Klausen führt eine schöne Wanderung zum Kloster Säben und zum Gasthof Huber im höher gelegenen Weiler Pardell. Der gemütliche Jausenschank mit dem idyllischen Gastgarten erfreut sich insbesondere in der Törggelezeit großer Beliebtheit.

 

Wegbeschreibung Kloster Säben Pardell

Die Wanderung zum Kloster Säben und nach Pardell beginnt bei der Pfarrkirche zum heiligen Andreas in Klausen (Parkplätze finden sich neben der Feuerwehrhalle und am nördlichen Stadteingang).

Den Schildern in Richtung Säben folgend, führt die Wanderung zunächst durch die mittelalterlich geprägte Stadtgasse. Wenig später zweigt rechts der „Säbener Aufgang“ ab. Er biegt in ein schmales Gässchen ein, in dem das Wanderschild Nr. 1 den Weg nach Pardell weist.

Dieser führt zunächst auf steinernen Treppen durch das enge Gässchen und steigt dann auf dem gepflasterten, von Obstwiesen umsäumten Pilgerweg zum höher gelegenen Kloster Säben an. Unterwegs öffnen sich schöne Ausblicke auf die dicht gedrängten Dächer des Künstlerstädtchens Klausen und die umliegenden Anhöhen.

Nach einer knappen halben Stunde gemütlichen Wanderns erreicht man Säben, das vom 6. Jahrhundert bis um 960 Bischofssitz und später bischöfliche Burg war. Infotafeln gewähren Einblicke in die lange Geschichte der Klosterhügels, der bereits im 4. Jahrtausend v. Chr. von jungsteinzeitlichen Ackerbauern besiedelt wurde.

Im ausgehenden 17. Jahrhundert zogen Benediktinernonnen in das Kloster ein, in dem sie in kontemplativer Klausur nach den Ordensregeln des heiligen Benedikts von Nursia lebten. Die letzten von ihnen müssen das Kloster allerdings im Spätherbst 2021 verlassen. Während das Kloster selbst von Besuchern nicht betreten werden darf, können die Klosterkirche, die Liebfrauenkirche und die auf der Spitze des Klosterhügels thronende Heilig-Kreuz-Kirche besichtigt werden.

Vom Kloster Säben führt die Wanderung in den ländlich geprägten Weiler Pardell weiter, in dem der beliebte Gasthof Huber zur Einkehr lädt. Das idyllisch gelegene Gasthaus mit dem lauschigen Gastgarten ist für seine regionalen Gaumenfreuden bekannt, die aus hochwertigen Zutaten zubereitet werden. Im Herbst kehren Wanderer auch gerne zum Törggelen ein, um den Neuen Wein und die dazu gereichten Kastanien, Speckbrettln, Nüsse und selbstgemachten Krapfen zu verkosten.

Nacheinander den Wegen 1B und 3A folgend, führt die Wanderung von Pardell ins Dürerstädtchen Klausen zurück.

 

Angegebene Gehzeiten Klausen Pardell

Klausen – Pardell: 0:50 h

Pardell – Klausen: 1:00 h

Infos Klausen Pardell Wanderung

  • Dauer:02:00 h
  • Länge:6.2 km
  • Höhenmeter:300 m
  • Min. Höhe:515 m
  • Max. Höhe:779 m

Höhenprofil

Wetter

Please wait ...

Aktuelle Werte Umgebung

Please wait ...

Herbstwandern

Törggelewanderung

Wanderung

Törggelen

Gasthaus

Herbstwanderung

Rundwanderung

Kloster

Wandern

Heilig-Kreuz-Kirche

Klausen

Südtirol

Säbener Aufgang

Liebfrauenkirche

Gasthof Huber

Huber

Säben

Pardell

Kloster Säben

Eisacktal