Klausen Verdings Wanderung

Wandern von Klausen nach Säben, Pardell und Verdings

Die Wanderung von Klausen nach Verdings vereint eine abwechslungsreiche Kulturlandschaft mit kulturellen und kulinarischen Höhepunkten. Nicht zuletzt öffnet sie malerische Ausblicke.

 

Wegbeschreibung Klausen Verdings

Die Wanderung nach Verdings nimmt bei der Pfarrkirche in Klausen ihren Anfang (Parkmöglichkeiten finden sich neben der Feuerwehrhalle, am nördlichen und südlichen Stadteingang).

Den Wegweisern nach Säben folgend, führt die Wanderung zunächst durch die mittelalterlich geprägte Stadtgasse, von der kurz darauf der „Säbener Aufgang“ rechts abzweigt.

Er führt in ein enges Gässchen, in dem das Wanderschild Nr. 1 den Weg nach Verdings weist.

Er schraubt sich zunächst über steinerne Treppen nach oben und geht wenig später in einen gepflasterten, von Obstwiesen umsäumten Pilgerweg über. Unterwegs entfalten sich malerische Ausblicke auf die dicht gedrängten Dächer des Dürerstädtchens Klausen und die umliegenden Anhöhen.

Nach einer halben Stunde gemütlichen Wanderns erreicht man das altehrwürdige Kloster Säben, das bis 960 als Bischofssitz und in der Folge als bischöfliche Burg fungierte. Im späten 17. Jahrhundert bezogen Benediktinernonnen das Kloster, in dem sie bis zum Spätherbst 2021 nach den Ordensregeln des heiligen Benedikts von Nursia in kontemplativer Klausur lebten.

Vor Ort gewähren Infotafeln anregende Einblicke in die Geschichte des Klosters und seine drei Kirchen.

Von Kloster Säben setzt sich die Wanderung ins nahe Pardell fort, in dem das Gasthaus Huber mit seinem idyllischen Gastgarten zur genüsslichen Zwischenrast verlockt.

Etwas oberhalb des sonnenverwöhnten Weilers mündet der Wanderweg in den beliebten Birmehlweg. Er führt durch lichten Mischwald ins höher gelegene Verdings und öffnet dabei schöne Ausblicke.

Nach weiteren 20 Minuten erreicht man dessen Hügelkirche, die dem hl. Valentin geweiht ist. Neben dem Gotteshaus lädt das Gasthaus St. Valentin zur Einkehr.

 

Rückweg Verdings Klausen

Der Wegnummer 3 nach Klausen folgend, fällt der Birmehlweg von Verdings durch malerische Wiesen und lichte Haine zum Buschenschank Moar zu Viersch ab.

Der geschichtsträchtige Hof erfreut sich insbesondere in der Törggelezeit großer Beliebtheit. In der „fünften Jahreszeit“ kehren Wanderer gerne zum geselligen Törggelen, um den Neuen Wein und die dazu gereichten Kastanien, Speckbrettln, Nüsse und selbstgemachten Köstlichkeiten zu verkosten.

Unterhalb des Buschenschanks mündet die Wanderung in den bereits bekannten Weg, der nach Klausen zurückführt. Als kleine Alternative kann man kurz vor dem Kloster auch der geologisch und botanisch aufschlussreichen Säbener Promenade folgen, die ebenfalls zum Ausgangspunkt hinabführt.

 

Angegebene Gehzeiten Klausen Verdings

Klausen – Verdings: 1:20 h

Verdings – Klausen: 1:10 h

Infos Klausen Verdings Wanderung

  • Dauer:02:45 h
  • Länge:8 km
  • Höhenmeter:450 m
  • Min. Höhe:519 m
  • Max. Höhe:956 m

Höhenprofil

Wetter

Please wait ...

Aktuelle Werte Umgebung

Please wait ...

Buschenschank

Kloster Säben

Klausen

Herbst

Verdings

Herbstwanderung

Säben

Törggelewanderung

Kloster

Eisacktal

Pardell

Säbener Aufgang

Themenweg

Frühlingswanderung

Säbener Promenade

Gasthaus Huber

Gasthaus St. Valentin

Törggelen

Themenwanderung

Wandern

Herbstwandern

Moar zu Viersch

Birmehlweg

Frühling

Kirche

Südtirol

Wanderung

Frühlingswandern