Flaggerschartenhütte Wanderung

Von Durnholz im Sarntal zur Flaggerschartenhütte (Marburger Hütte)

Flaggerschartenhütte
Flaggerschartenhütte

Zu Füßen des Tagewaldhorn und der Jakobsspitze im Ostkamm der Sarntaler Alpen liegt die urige Marburger Hütte. Da sie am idyllischen Flaggersee nordöstlich der Flaggerscharte liegt, ist sie den meisten unter dem Namen Flaggerschartenhütte bekannt.

Die Flaggerschartenhütte kann von Mittewald im Wipptal oder von Durnholz im Sarntal erwandert werden. Diese Wegbeschreibung folgt der klassischen Aufstiegsroute über den Durnholzer See.

 

Nahe der Flaggerscharte
Nahe der Flaggerscharte

Wegbeschreibung zur Flaggerschartenhütte (Marburger Hütte)

Die Wanderung zur Flaggerschartenhütte nimmt am Wanderparkplatz kurz vor dem Eingang des kleinen Weilers Durnholz ihren Anfang.

Stets den Wegweisern Nr. 16 in Richtung Marburger Hütte folgend, wandert man zunächst die asphaltierte Straße zum malerisch gelegenen Durnholzer See hoch.

An dessen Nordufer schlägt man den links abzweigenden breiten Fahrweg ein, der gleichmäßig durch den Wald ansteigt.

Von diesem zweigt schließlich ein schmaler Steig ab. Er führt direkt zur Seebalm, die mit ihrer kinderfreundlichen Sonnenterrasse zu einer ersten Zwischenrast einlädt.

Weiterhin der Wegnummer 16 folgend, tritt der schmale Pfad alsbald aus dem Wald heraus und steigt zu Füßen abgeschiedener Sarntaler Bergspitzen über steinbeschlagene Latschen- und Grashänge in Richtung Flaggerscharte an.

Nach insgesamt etwa drei Stunden erreicht man diesen Übergang zwischen Durnholz und Mittewald, nahe dem die Marburger Hütte am idyllischen Flaggersee zur Einkehr einlädt. Zuvor sollte man sich aber am malerischen Ausblick laben, der sich hier oben auftut: Auf 2.481 m Höhe schweift der Blick nicht nur über die umliegenden Sarntaler Berge, sondern auch über die Eisacktaler Bergwelt und die bleichen Dolomiten.

Der Rückweg von der Marburger Hütte erfolgt auf dem Hinweg.

 

Die Flaggerschartenhütte liegt inmitten einer berückenden Bergwelt
Die Flaggerschartenhütte liegt inmitten einer berückenden Bergwelt

Angegebene Aufstiegszeit Flaggerschartenhütte

Durnholz - Flaggerschartenhütte: 3h20’

 

Durnholzer See
Durnholzer See

Details zur Flaggerschartenhütte

Da sie kurz vor dem Ausbruch des Ersten Weltkriegs von den Sektionen Marburg und Siegerland des Deutschen und Österreichischen Alpenvereins erbaut wurde, trug die Marburger Hütte ursprünglich den Namen Marburg-Siegener-Hütte. Auf manchen Karten findet sich dieser Name noch heute.

Infos zur Wanderung

  • Dauer:05:20 h
  • Länge:14.6 km
  • Höhenmeter:975 m
  • Min. Höhe:1506 m
  • Max. Höhe:2481 m

Höhenprofil

Wetter

Please wait ...

Aktuelle Werte Umgebung

Please wait ...

Wandern

Wanderung

Hüttenwanderung

Berghütte

See

Hütte

Durnholz

Durnholzer See

Flaggerscharte

Flaggersee

Flaggerschartenhütte

Marburgerhütte

Jakobsspitze

Ausblick

Südtirol

Sarntal