Eppaner Höhenweg Wanderung

Rundwanderung am Eppaner Höhenweg nach Buchwald und zum Gasthof Steinegger

„Die Natur allein ist unendlich reich und sie allein bildet den großen Künstler.“ (J. W. von Goethe)
„Die Natur allein ist unendlich reich und sie allein bildet den großen Künstler.“ (J. W. von Goethe)

Diese abwechslungsreiche Rundwanderung führt durch die malerischen, vorwiegend von Laubbäumen geprägten Waldhänge rund um Eppan. Teile des Weges folgen dem beliebten Eppaner Höhenweg.

 

Blick auf die herbstbunten Weinberge rund um Eppan
Blick auf die herbstbunten Weinberge rund um Eppan

Wegbeschreibung Eppaner Höhenweg

Ausgangspunkt ist der Wanderparkplatz in Matschatsch, der direkt an der Mendelpassstraße liegt.

Am Parkplatz zweigt der Waldweg Nr. 9 in Richtung Eppaner Höhenweg ab, der zur sog. Michaelerkehre an der Mendelpassstraße ansteigt.

Hier nimmt der Eppaner Höhenweg seinen Anfang. Er quert im sanften Auf und Ab die steil abfallenden, schattenspendenden Waldhänge.

Schließlich zweigt am rechten Wegesrand der Wanderweg Nr. 10 nach Buchwald ab. Hier verlassen wir den Eppaner Höhenweg und wandern zum kleinen Weiler Buchwald  mit Blick auf das Etschtal, das Südtiroler Unterland und einige Dolomitenberge hinab.

Nunmehr dem Wanderweg Nr. 546 in Richtung St. Pauls folgend, wandert man durch den raschelnden Mischwald zur nächsten Weggabelung hinab.

Unten angekommen, folgt man der nahezu eben verlaufenden, mit der Nummer 8B markierten Forststraße St. Valentin in Richtung Steinegger.

Nach etwa einer halben Stunde erreicht man den von Weinbergen umsäumten Gasthof, der vor dieser liebreizenden Kulisse zur genüsslichen Einkehr einlädt.

Vom gemütlichen Gasthof folgt man dem Wanderweg Nr. 7, der zum Ausgangspunkt hinaufführt.

Längs des Weges erinnern Zitate an die deutsche Philosophin und Karmelitin Edith Stein. Die engagierte Frauenrechtlerin jüdischer Herkunft war 1922 zum christlichen Glauben übergetreten und war seither bemüht, Brücken zwischen dem christlichen und dem jüdischen Glauben sowie zwischen Religion und Philosophie zu schlagen. 1942 fiel sie dem Holocaust zum Opfer.

 

Herbstwanderung rund um Eppan
Herbstwanderung rund um Eppan

Anmerkungen zum Eppaner Höhenweg

Besonders zu empfehlen ist diese Rundwanderung im Herbst oder im Frühling. Wenn die Natur in bunte Herbstfarben getaucht ist bzw. zarte Frühlingsblumen den Weg säumen, offenbart die Landschaft rund um Eppan ihren schönsten Liebreiz.

 

Am Parkplatz in Matschatsch zweigt der Weg Nr. 9 ab
Am Parkplatz in Matschatsch zweigt der Weg Nr. 9 ab

Angegebene Richtzeiten

Matschatsch – Buchwald: 1h30’

Buchwald – Steinegger: 1h

Steinegger – Matschatsch: 50’

Infos zur Wanderung

  • Dauer:03:20 h
  • Länge:11.1 km
  • Höhenmeter:475 m
  • Min. Höhe:605 m
  • Max. Höhe:1030 m

Höhenprofil

Wetter

Please wait ...

Aktuelle Werte Umgebung

Please wait ...

Höhenweg

Waldweg

Wanderung

Rundwanderung

Wandern

Eppaner Höhenweg

Eppan

Bozen

Südtirol

Überetsch