Astjoch Schneeschuhwanderung

Winterwanderung auf der Rodenecker Alm zur Roner Alm, Starkenfeldhütte und das Astjoch

Das Astjoch auf der Rodenecker Alm ist auch im Winter ein beliebtes Ausflugsziel. Zu Füßen dieses kreuzgeschmückten Aussichtsberges laden die Roner Alm und die Starkenfeldhütte die Wanderer, Schneeschuhwanderer und Skitourengeher zur genussreichen Einkehr.

 

Wegbeschreibung Winterwanderung Astjoch

Die Winterwanderung auf das aussichtsreiche Astjoch nimmt auf dem Wanderparkplatz Zumis oberhalb von Rodeneck ihren Ausgang.

Vom Parkplatz führt der sanft ansteigende, gewalzte Wanderweg Nr. 2 vor atemberaubender Kulisse durch einen lichten Wald und weite, schneebedeckte Almwiesen. Unterwegs kommt man an der einladenden Roner Alm und dem anmutigen Pianer Kirchlein vorbei. Das steinerne Gotteshaus wurde im Jahre 2002 von Kardinal Ratzinger, dem späteren Papst Benedikt XVI., eingeweiht.

Bei der gastlichen Starkenfeldhütte folgt man dem Weg Nr. 67, der erstmals steiler durch das freie, von einzelnen Bäumen bestandene Gelände auf die flache Gipfelkuppe des Astjoch ansteigt (spätestens nun sind Schneeschuhe zumeist von Vorteil).

Neben dem weithin sichtbaren Gipfelkreuz entfaltet sich schließlich ein unvergesslich schöner Ausblick auf den Brunecker Talkessel und die ringsum aufragende Bergwelt, in der insbesondere der Heiligkreuzkofel, der Peitlerkofel und der Hochfeiler ins Auge stechen mögen.

Der Rückweg vom Astjoch erfolgt auf dem Hinweg.

Infos Astjoch Schneeschuhwanderung

  • Dauer:05:00 h
  • Länge:16.6 km
  • Höhenmeter:475 m
  • Min. Höhe:1727 m
  • Max. Höhe:2193 m

Höhenprofil

Wetter

Please wait ...

Aktuelle Werte Umgebung

Please wait ...

Pustertal

Rodenecker Alm

Astjoch

Zumis

Pianer Kirchlein

Südtirol

Rodeneck

Starkenfeldhütte

Roner Alm

Wandern

Wanderung

Winterwanderung

Gipfelwanderung

Gipfelkreuz

Skitour

Schneeschuhwandern

Aussichtsgipfel