Wanderung zur Scotoni Hütte

Von St. Kassian zur kulinarischen Hütte für Gourmets

Von mächtigen Felsen umstanden: die gemütliche Scotoni-Hütte
Von mächtigen Felsen umstanden: die gemütliche Scotoni-Hütte

Diese Wanderung zur Scotoni Hütte nimmt am weitläufigen Parkplatz am Punt de Sciaré kurz vor der Auffahrt zum Passo Valparola ihren Anfang.

Hier folgt man zunächst dem gemütlichen, von Nadelbäumen umsäumten Weg Nr. 11, der nahe dem Restaurant Capanna Alpina in den Weg Nr. 20 übergeht.

Anfangs nahezu eben, schlängelt sich dieser alsbald im steilen Anstieg durch latschen- und blumenbewachsene Hänge in Richtung Scotoni-Hütte.

Nach insgesamt etwa einer Stunde erreicht man diese lauschige, von den mächtigen Felswänden der Seespitze, der Fanesspitzen und der Scotonispitze umstandene Almhütte.

Inmitten der grünen, nahezu ebenen Almwiese lädt sie auf 2.040 m Höhe zur genüsslichen Einkehr ein.

Die friedvolle Holzkapelle in ihrer Nähe erinnert übrigens an die zahlreichen Soldaten, die im Ersten Weltkrieg ihr Leben ließen.

Der Rückweg erfolgt auf dem Hinweg.

 

Über steile Hänge in Richtung Scotonihütte
Über steile Hänge in Richtung Scotonihütte

Anmerkung

Alternativ dazu kann man die Wanderung auch auf dem gebührenpflichtigen Parkplatz beim Restaurant Capanna Alpina beginnen. Dadurch spart man sich in etwa 30 Minuten.

 

Die Holzkapelle nahe der Scotoni-Hütte gedenkt der Gefallenen des Ersten Weltkrieges
Die Holzkapelle nahe der Scotoni-Hütte gedenkt der Gefallenen des Ersten Weltkrieges

Angegebene Aufstiegszeit

1h10'

Infos zur Wanderung

  • Dauer:02:00 h
  • Länge:6.7 km
  • Höhenmeter:325 m

  • Min. Höhe:1655 m
  • Max. Höhe:1989 m

Höhenprofil

Wetter

Please wait ...

Aktuelle Werte Umgebung

Please wait ...

Wandern

Wanderung

Dolomiten

Familienfreundlich

Gadertal

Hüttenwanderung

Alta Badia

St. Kassian

Capanna Alpina

Lagazuoi

Scotoni Hütte

Südtirol