Wanderung zur Rieserfernerhütte

Aufstieg zur Schutzhütte zwischen Antholz und Rein in Taufers

Rieserfernerhütte
Rieserfernerhütte

Auf dem fast 2.800 m hohen Gemsbichljoch im Naturpark Rieserferner-Ahrn thront eine der höchstgelegenen Schutzhütten Südtirols: die Rieserfernerhütte.

Umrahmt von mächtigen, teils vergletscherten Dreitausendern wie dem Magerstein, dem Fernerköpfl oder dem Schneebigen Nock ist sie ein beliebtes Ausflugsziel im Reintal. Daneben ist die Rieserfernerhütte auch Ausgangspunkt für zahlreiche Hochtouren.

 

Anstieg hinter der Gelttalalm
Anstieg hinter der Gelttalalm

Wegbeschreibung zur Rieserfernerhütte

Ausgangspunkt der Wanderung zur Rieserfernerhütte ist der zwischen Sand in Taufers und Rein in Taufers gelegene Wanderparkplatz. Er liegt etwa 3 km vor Rein in Taufers an der linken Straßenseite.

Dem mit der Nummer 3 markierten Wegweiser in Richtung Rieserfernerhütte folgend, überquert man zunächst die Straße und wandert ein kurzes Stück die Straße entlang.

Wenig später geht der bislang ebene Weg in einen steinbeschlagenen, stetig ansteigenden Waldpfad über.

Hinter der Waldgrenze dehnt sich schließlich eine friedvolle, von hohen Felswänden umrahmte Hochebene aus, durch welche sich der Gelttalbach seinen Weg bahnt.

Vor dieser malerischen Kulisse wandert man nahezu eben an der Äußeren und Inneren Gelttalalm vorbei.

Dahinter steigt der schmale Pfad zunächst sanft, dann stetig durch steinbeschlagene Weidehänge, geröllbeladenes Blockwerk und Felsgelände in Richtung Rieserfernerhütte an.

Nahe dem kleinen Gänsebichlsee ist die Rieserfernerhütte nicht mehr fern: Auf nunmehr nahezu ebenen Wegen erreicht man diese aus Naturstein gefertigte Schutzhütte binnen weniger Minuten. Am Übergang ins Antholzer Tal lädt sie auf 2.791 m Höhe zur wohlverdienten Einkehr ein.

Zuvor aber sollte man noch das herrliche Panorama genießen, das sich hier oben erschließt: Während sich im Süden markante Gipfel wie der vergletscherte Gelttalferner oder die Schwarze Wand erheben, wird die Rieserfernerhütte im Norden von imposanten Dreitausendern wie dem Schneebigen Nock, dem Fernerköpfl oder dem Magerstein umrahmt.

Der Abstieg von der Rieserfernerhütte erfolgt auf dem Hinweg.

 

Am Gänsebichlsee
Am Gänsebichlsee

Angegebene Aufstiegszeit zur Rieserfernerhütte

Wanderparkplatz – Rieserfernerhütte: 4h10’

Infos zur Wanderung

  • Dauer:07:45 h
  • Länge:16.5 km
  • Höhenmeter:1275 m
  • Min. Höhe:1524 m
  • Max. Höhe:2805 m

Höhenprofil

Wetter

Please wait ...

Aktuelle Werte Umgebung

Please wait ...

Wandern

Wanderung

Pustertal

Hüttenwanderung

Berghütte

Antholzer Tal

Schutzhaus

Rein in Taufers

Reintal

Rieserfernergruppe

Rieserfernerhütte

Geltal

Südtirol

Antholz

Sand in Taufers