Wanderung zum Vahrner See

Entlang des Geschichtsparcours zum idyllischen Kleinod

Am Nordufer des idyllischen Vahrner Sees
Am Nordufer des idyllischen Vahrner Sees

Diese gemütliche Wanderung auf breiten, nahezu ebenen Wegen führt von Vahrn zum Vahrner See. Da sie Teil des Themenweges „Geschichtsparcours“ ist, geben mehrere Infotafeln längs des Weges Einblick in geschichtliche und naturwissenschaftliche Besonderheiten der Umgebung.

 

Auf dem Rückweg nach Vahrn
Auf dem Rückweg nach Vahrn

Wegbeschreibung Vahrner See

Die Wanderung zum Vahrner See nimmt am Parkplatz im Vahrner Oberdorf ihren Anfang.

Von hier führt der Weg Nr. 1 zunächst durch das Dorf. Alsbald durchstreift man den ehedem dicht bewachsenen Edelkastanienhain, den auch die illustren Gäste von einst gerne aufsuchten.

Sodann führt der Weg durch Wald und Wiesen zum friedvollen Vahrner See, den man von zwei Seiten umrunden kann.

Sein mit Schilf bewachsenes Südende wurde im Jahre 1977 als Biotop ausgewiesen und mithin unter Naturschutz gestellt. Es bietet zahlreichen, z. T. seltenen Tier- und Pflanzenarten Lebensraum. Der von Wald umfriedete nördliche Teil des Sees wird hingegen gerne als Badesee genutzt.

 

Der Lage und des milden Klimas wegen haben Adelige und bischöfliche Hofbeamte dereinst in Vahrn herrschaftliche Wohnsitze errichtet
Der Lage und des milden Klimas wegen haben Adelige und bischöfliche Hofbeamte dereinst in Vahrn herrschaftliche Wohnsitze errichtet

Interessante Details zum Vahrner See

Als 1840 in Vahrn eine Kaserne errichtet worden war, wurde am Ostufer des Sees ein Schießstand aufgebaut. Aus Sicherheitsgründen sollten sich die Rekruten nämlich außerhalb des bewohnten Gebietes im Umgang mit der Waffe üben. Von hier feuerten sie auf die gegenüberliegende Seite des Sees. Im Jahre 1960 wurde der Schießstand allerdings aufgelassen.

Nach der Eröffnung der Brennerbahnlinie im Jahre 1867 fanden sich immer mehr Touristen im beschaulichen Vahrn ein, zu denen sich auch illustre Gäste wie die deutsche Prinzessin von Hohenlohe, der Rektor der Universität Wien Carl Toldt oder der österreichische Außenminister Bernhard von Kallay gesellten. Mit dem Ersten Weltkrieg, der Abschottung der Brennergrenze durch die Faschisten und dem späteren Bau der Brennerautobahn fand dieser touristische Aufschwung aber ein jähes Ende.

 

Durch einen grünen Blätterwald zum Vahrner See
Durch einen grünen Blätterwald zum Vahrner See

Ungefähre Richtzeit

Vahrn Oberdorf – Vahrner See: 1h

 

Infos zur Wanderung

  • Dauer:02:00 h
  • Länge:7 km
  • Höhenmeter:100 m

  • Min. Höhe:650 m
  • Max. Höhe:707 m

Höhenprofil

Wetter

Please wait ...

Aktuelle Werte Umgebung

Please wait ...

Eisacktal

Wandern

Wanderung

Familienfreundlich

Vahrner See

See

Themenwanderung

Südtirol

Brixen

Vahrn