Fane Alm Rodeln

Wanderung an der Rodelbahn Fane Alm im Winter in Vals

Abfahrt von der Fane Alm
Abfahrt von der Fane Alm

Auch im Winter lädt das malerische Almdorf auf der Fane Alm zur genüsslichen Einkehr ein. In der kalten Jahreszeit wird der Rückweg gerne mit der Rodel angetreten.

 

Die Fane Alm in kühles, weißes Nass gebettet
Die Fane Alm in kühles, weißes Nass gebettet

Wegbeschreibung Fane Alm

Ausgangspunkt dieser Winterwanderung ist der weitläufige Parkplatz im hintersten Valler Tal, das man über Mühlbach anfährt.

Dem Wegweiser in Richtung Fane Alm folgend, führt der breite, zunächst gemächlich ansteigende Forstweg an der Kurzkofelhütte vorbei durch den winterlich verschneiten Wald. Ständiger Wegbegleiter ist der z. T. unter einer Schnee- und Eisdecke verborgene Valler Bach.

Im letzten Streckenabschnitt gestaltet sich der Weg steiler und kurvenreicher, wartet dafür aber mit einem schönen Ausblick auf das Valler Tal auf.

Nach etwa einer Stunde erreicht man die weite Talmulde, in der das malerisch verschneite Almdorf liegt. Hier laden gleich zwei Hütten zur gemütlichen Einkehr ein.

Der Rückweg erfolgt auf dem Hinweg. Er kann zu Fuß oder mit der Rodel angetreten werden.

 

Gaisjoch im güldenen Winterkleid
Gaisjoch im güldenen Winterkleid

Angegebene Aufstiegszeit Fane Alm

Parkplatz – Fane Alm: 1h

Infos zur Wanderung

  • Dauer:01:30 h
  • Länge:6.9 km
  • Höhenmeter:350 m

  • Min. Höhe:1394 m
  • Max. Höhe:1739 m

Höhenprofil

Wetter

Please wait ...

Aktuelle Werte Umgebung

Please wait ...

Rodelbahn

Rodel

Hüttenwanderung

Rodeln

Winterwanderung

Winter

Wanderung

Wandern

Eisacktal

Gitschberg-Jochtal

Fane Alm

Kurzkofelhütte

Südtirol

Vals