Wanderung Schönbichl Tesselberg

Rundwanderung mit toller Aussicht vom Schönbichl auf den Brunecker Talkessel

Atemberaubend schön: auf dem Schönbichl
Atemberaubend schön: auf dem Schönbichl

Wer sich nach einem einsamen und zugleich aussichtsreichen Gipfel fernab des hektischen Alltags sehnt, ist auf dem 2.452 m hohen Schönbichl genau richtig.

 

In einsamen Bergeshöhen
In einsamen Bergeshöhen

Wegbeschreibung Tesselberg Schönbichl

Die abgeschiedene Wanderung auf den Schönbichl nimmt im Bergweiler Tesselberg oberhalb von Percha ihren Anfang. Der Parkplatz oberhalb des Gasthauses hält einige Parkmöglichkeiten bereit.

Von hier folgt man dem Weg Nr. 7, der zunächst über eine Wiese, dann über einen recht steil ansteigenden Waldweg entlang des munter plätschernden Tesselberger Baches zur gleichnamigen Alm auf rund 2.000 m Höhe führt.

Weiterhin der Markierung Nr. 7 folgend, führt der nunmehr schmale Pfad durch urwüchsige, von Zwergsträuchern, zarten Bergblumen und einzelnen Bäumen bewachsene Weidewiesen in Richtung des frei aufragenden Schönbichl.

Wartet bereits der Aufstieg mit malerischen Blicken auf die umliegende Bergwelt auf, wähnt man sich auf der Aussichtsbank am Gipfelkreuz auf einem wahren Felsenthron: Ringsum erheben sich die teils vergletscherten Gipfel der Zillertaler Alpen, der nördlichen Dolomiten und der Rieserfernergruppe.

 

Der abgeschiedene Schönbichl
Der abgeschiedene Schönbichl

Rückweg vom Schönbichl

Weniger trittsichere Wanderer sollten den Rückweg auf dem Hinweg antreten.

Ansonsten empfiehlt sich der Abstieg über den schroffen, teils felsdurchsetzten Nordgrat auf dem Weg Nr. 7A. Dieser schmale Pfad, der zunächst durch felsiges Gelände über eine kurze, seilgesicherte Passage absteigt, führt sodann im abwechslungsreichen Auf und Ab auf den benachbarten Gipfel: den mit 2.437 m Höhe etwas niedrigeren Korspitz.

Von diesem nicht minder aussichtsreichen Gipfel schlägt man den Weg Nr. 8A in Richtung Tesselberger Alm ein, von der man auf dem bereits bekannten Weg zum Ausgangspunkt zurückgelangt.

 

Gegenüber ragt der mächtige Rammelstein in die Höhe
Gegenüber ragt der mächtige Rammelstein in die Höhe

Angegebene Aufstiegszeiten Schönbichl

Tesselberg – Tesselberger Alm: 1h30'

Tesselberg – Schönbichl: 2h50'

 

Durch urwüchsige Almwiesen auf den Schönbichl
Durch urwüchsige Almwiesen auf den Schönbichl

Anmerkungen zum Schönbichl

Der Schönbichl kann auch über die Lercheralm erwandert werden.

Infos zur Wanderung

  • Dauer:05:50 h
  • Länge:10.7 km
  • Höhenmeter:975 m
  • Min. Höhe:1477 m
  • Max. Höhe:2447 m

Höhenprofil

Wetter

Please wait ...

Aktuelle Werte Umgebung

Please wait ...

Pustertal

Südtirol

Bruneck

Tesselberg

Tesselberger Alm

Schönbichl

Korspitz

Wandern

Wanderung

Gipfelwanderung

Panorama

Gipfel

Gipfeltour

Aussicht