Ridnaun St. Magdalena Wanderung

Leichte Wanderung von Maiern zur Knappenkirche nahe dem Ridnauner Bergwerk Schneeberg

Sanfte Wanderung im hinteren Ridnauntal
Sanfte Wanderung im hinteren Ridnauntal

Im hinteren Ridnauntal führt ein sanfter Spazierweg von Maiern zur idyllisch gelegenen Knappenkirche St. Magdalena. Unterwegs laden das Restaurant „Zum Pfitscher“ und der „Sonklarhof“ zur sinnenfrohen Einkehr.

 

Herbstlich gefärbter Blick ins hintere Ridnauntal
Herbstlich gefärbter Blick ins hintere Ridnauntal

Wegbeschreibung Maiern Kirche St. Magdalena

Die sanfte Wanderung zur Knappenkirche St. Magdalena nimmt am weitläufigen Parkplatz neben dem Hotel Schneeberg im Ridnauner Bergdorf Maiern ihren Anfang.

Hier folgt man zunächst dem Weg Nr. 8 in Richtung Aglsbodenalm, der einen Bogen um die Höfe und Häuser umschreibt.

Wenig später verlässt man den Weg Nr. 8 und spaziert auf dem rechts abzweigenden Wiesenweg durch die idyllische, ländlich geprägte Tallandschaft zum beschaulichen Weiler Braunhofe. Hier lädt das Restaurant „Zum Pfitscher“ zur sinnenfrohen Einkehr im geschichtsträchtigen Ambiente: Die Geschichte dieses freskengeschmückten, mittlerweile renovierten Hofes reicht bis in die Mitte des 14. Jahrhunderts zurück. Mithin zählt er zu den ältesten Erbhöfen des Gerichts Sterzing. 

Hinter dem „Pfitscher“ nähert sich der Weg zusehends der weithin sichtbaren, auf einem sonnenverwöhnten Hügel thronenden Knappenkirche St. Magdalena. Zuletzt steigt er sanft durch einen lichten Hain zu diesem bezaubernden Gotteshaus an, neben dem sich ein malerischer Ausblick ins hintere Ridnauntal mit seiner hochaufragenden Bergwelt entfaltet.

Der Rückweg von der Magdalenakirche erfolgt auf dem Hinweg. Diesmal sollte man sich einen kleinen Abstecher zum beliebten "Sonklarhof" nicht entgehen lassen, in dem die Gäste mit kulinarischen Leckerbissen verwöhnt werden.

 

Der Weg nähert sich zusehends der Hügelkirche St. Magdalena
Der Weg nähert sich zusehends der Hügelkirche St. Magdalena

Wissenswertes zur Knappenkirche St. Magdalena

Die Kirche St. Magdalena wurde erstmals im fernen Jahr 1273 erwähnt. Der heutige Bau ist aber deutlich jünger: In den Jahren 1480/81 errichteten Bergknappen des nahen Bergwerks Schneeberg dieses idyllische Gotteshaus, dessen Inneres unter anderem einen spätgotischen Flügelaltar aus der Werkstatt des Matheis Stöberl birgt. Er zeigt ausdrucksstarke Szenen aus dem Leben der heiligen Magdalena und anderer Heiliger des Bergbaus.

Infos zur Wanderung

  • Dauer:02:15 h
  • Länge:7.8 km
  • Höhenmeter:175 m

  • Min. Höhe:1310 m
  • Max. Höhe:1412 m

Höhenprofil

Wetter

Please wait ...

Aktuelle Werte Umgebung

Please wait ...

Wandern

Familienwanderung

Spazierweg

Kirche

Wipptal

Wanderung

St. Magdalena

Talweg

Ridnaun

Schneeberg

St. Magdalena Kirche

Sonklarhof

Südtirol

Sterzing