Prossliner Schwaige Seiser Alm

Wanderung auf dem Geologensteig zur Prossliner Schwaige und zur Saltnerhütte auf der Seiser Alm

Prossliner Schwaige
Prossliner Schwaige

Die Prossliner Schwaige und die Saltnerhütte liegen am Westrand der Seiser Alm. Von Seis führt der schön angelegte Geologensteig durch die wildromantische Frötschbachschlucht zu diesen beiden einladenden Almhütten am Fuße des Schlern.

 

Der Geologensteig führt über zahlreiche kleine Brücken
Der Geologensteig führt über zahlreiche kleine Brücken

Wegbeschreibung Prossliner Schwaige und Saltnerhütte

Die Wanderung auf die Seiser Alm nimmt am Parkplatz in Bad Ratzes ihren Anfang. Neben dem Parkplatz geben Infotafeln einen kleinen Einblick in dessen bewegte Vergangenheit: Zu Beginn des 18. Jahrhunderts war hier ein Badekurhaus errichtet worden, in dem sich die Gäste zu Trink- und Badekuren einfanden. 1938 wurde das Badekurhaus in ein Hotel umgebaut.

Der Wegnummer 1 in Richtung Prossliner Schwaige folgend, gelangt man alsbald auf den Geologensteig. Er führt im steten, bisweilen ziemlich steilen Anstieg durch die wildromantische Schlucht, die der Frötschbach im Laufe der Jahrhunderte in die Felsen gegraben hat. Da er dabei die vielfältige Schichtfolge der westlichen Dolomiten freigelegt hat, ist die Frötschbachschlucht heute ein Lesebuch für Geologen, in dem sie die Jahrmillionen währende Erdgeschichte der „bleichen Berge“ wie in einem Bilderbuch nachlesen können. Längs des Weges beschreiben zehn Infotafeln samt steinernen Exponaten die unterschiedlichen Gesteinsschichten, die es hier zu entdecken gibt.

Für den Laien nicht weniger beeindruckend sind die imposanten Ausblicke auf die nahen Felswände des Schlern mit der Santner- und Euringerspitze und die kleinen Wasserfälle, die in stäubenden Sprüngen von den Felswänden herabfallen.

Nach etwa eineinhalb Stunden steten Wanderns erreicht man die Prossliner Schwaige. Inmitten saftiger, sanft gewellter Almwiesen lädt sie vor der imposanten Kulisse des Schlern zur genüsslichen Einkehr.

Von der Prossliner Schwaige führen die Wege Nr. 10 und später 10A im sanften Auf und Ab durch grüne Wiesen und Waldhänge zur nahen Saltnerhütte in Tschapit. Auf der sonnenverwöhnten Panoramaterrasse und in der gemütlichen Stube sorgen die freundlichen Wirtsleute für das leibliche Wohl ihrer Gäste. Während sich die Erwachsenen gemütlich zurücklehnen und die einzigartige Atmosphäre genießen, können sich die Kinder auch auf dem hütteneigenen Spielplatz austoben.

Der Rückweg von der Saltnerhütte erfolgt auf dem Hinweg. Alternativ dazu kann man auch über die Schlernbödelehütte nach Bad Ratzes absteigen.

 

Die Saltnerhütte auf der Seiser Alm
Die Saltnerhütte auf der Seiser Alm

Angegebene Anstiegszeiten Prossliner Schwaige und Saltnerhütte

Bad Ratzes - Prossliner Schwaige: 1h40'

Prossliner Schwaige - Saltnerhütte: 30'

 

Die Wiesen der Seiser Alm sind besonders blumenreich
Die Wiesen der Seiser Alm sind besonders blumenreich

Wissenswertes über die Seiser Alm

Die Seiser Alm ist bekanntermaßen die größte Hochalm Europas. Ihren einzigartigen Zauber verdankt sie nicht zuletzt auch ihrer artenreichen Flora, welche die sanft gewellten Almwiesen im Frühling und Sommer in ein buntes Blumenmeer verwandelt. Die einzigartige Vielfalt der Schlernflora ist neben dem niederschlagsarmen Kontinentalklima auch der Mannigfaltigkeit der Gesteine geschuldet.

Infos zur Wanderung

  • Dauer:04:15 h
  • Länge:10.5 km
  • Höhenmeter:650 m

  • Min. Höhe:1193 m
  • Max. Höhe:1835 m

Höhenprofil

Wetter

Please wait ...

Aktuelle Werte Umgebung

Please wait ...

Wandern

Themenweg

Seis

Schlern

Seiser Alm

Hüttenwanderung

Prossliner Schwaige

Naturpark Schlern-Rosengarten

Hütte

Themenwanderung

Bad Ratzes

Wanderung

Saltnerhütte

Geologensteig

Südtirol