Wanderung zur Anratterhütte

Hüttenwanderung zum Jochtal in Vals

Mehrfach ausgezeichnet: die Anratterhütte am Jochtal
Mehrfach ausgezeichnet: die Anratterhütte am Jochtal

Sommers wie winters verwöhnen die Wirtsleute der gemütlichen Anratterhütte ihre Gäste mit hausgemachten Gaumenfreuden. Die Anratterhütte zählt zu den beliebtesten Hütten im Wandergebiet Gitschberg-Jochtal.

 

Die Lärchen trotzen dem Schnee und dem Wind
Die Lärchen trotzen dem Schnee und dem Wind

Wegbeschreibung Anratterhütte

Die Wanderung zur Anratterhütte beginnt am Parkplatz Bild-Wetterkreuz oberhalb des Dorfes Spinges, den man über die „Bergstraße“ nahe der Dorfeinfahrt anfährt.

Stets der Markierung 9 folgend, führt ein breiter, gemächlich ansteigender Forstweg durch Wald und Lärchenwiesen, die immer wieder Blicke auf die Pfunderer Bergwelt freigeben.

Er führt an zwei Bildstöcken und mehreren Almhütten vorbei.

Nach rund zwei Stunden erreicht man die rustikale Anratterhütte, die bereits mehrfach ausgezeichnet wurde. Insbesondere Knödelliebhaber kommen hier auf ihre Kosten: Täglich werden 15 verschiedene Knödelvarianten serviert.

Der Rückweg von der Anratterhütte erfolgt auf dem Hinweg.

 

Die schneegeschmückten Gipfel des Gaisjoch, des Fallmetzer und des Gitsch
Die schneegeschmückten Gipfel des Gaisjoch, des Fallmetzer und des Gitsch

Besonderheiten

Wer einen (kurzen) Abstieg dem Anstieg vorzieht, kann auch mit der Seilbahn von Vals auf das Jochtal hochfahren, um von hier aus zur Anratterhütte abzusteigen.

 

Bei der dem Schnee und dem Wind trotzenden Anratterhütte angekommen
Bei der dem Schnee und dem Wind trotzenden Anratterhütte angekommen

Angegebene Aufstiegszeit zur Anratterhütte

Parkplatz Wetterkreuz – Anratterhütte: 2h10'

Infos zur Wanderung

  • Dauer:04:00 h
  • Länge:12.9 km
  • Höhenmeter:500 m
  • Min. Höhe:1355 m
  • Max. Höhe:1843 m

Höhenprofil

Wetter

Please wait ...

Aktuelle Werte Umgebung

Please wait ...

Schabs

Gitschberg-Jochtal

Spinges

Südtirol

Vals

Anratterhütte

Wandern

Wanderung

Waldwanderung

Hüttenwanderung