Langkofel und Plattkofel Umrundung vom Sellajoch

Wanderung um den Langkofel und Plattkofel vom Parkplatz am Sellajoch

Langkofel
Langkofel

Mit seinen stolzen 3.181 m ist der Langkofel die höchste Erhebung in Gröden. Zugleich aber ist das Langkofelmassiv auch das kleinste Massiv in den Dolomiten, das sich sogar an einem einzigen Tag umrunden lässt.

 

Zur Emilio-Comici-Hütte
Zur Emilio-Comici-Hütte

Wegbeschreibung Langkofelumrundung

Die Langkofelumrundung nimmt an einem der zahlreichen Parkplätze am Sellajoch ihren Anfang, das man über Wolkenstein in Gröden bzw. Canazei anfährt.

Hier schlägt man den nahezu ebenen Weg Nr. 526 in Richtung Comici-Hütte ein. Er führt alsbald über unzählige Felsblöcke unterschiedlicher Größe, die nach einem umfangreichen Bergsturz hierher verfrachtet wurden. Genaueren Einblick in die Entstehung dieser „Steinernen Stadt“ gibt ein Informationstafel vor Ort.

Nach einer guten halben Stunde erreicht man die beliebte Comici-Hütte, die nach dem legendären Triester Alpinisten und Höhlenforscher Emilio Comici benannt wurde.

Weiterhin der Wegnummer 526 folgend, schlängelt sich der nunmehr schmalere und schotterbeladene Wanderweg im sanften Abstieg die steilen Felswände des Langkofel entlang.

Sodann führt er im sanften, mitunter unmerklichen Auf und Ab durch das stein- und schotterbeschlagene, teils von Lärchen und Zirben bestandene Gelände.

Schließlich gelangt man zu einer Weggabelung, an welcher der Wegweiser Nr. 525 in Richtung Langkofelhütte weist. Wir aber schlagen an dieser Abzweigung den Weg Nr. 527 in Richtung Plattkofelhütte ein.

Er führt zunächst vor der malerischen Kulisse des Schlern und der Seiser Alm zum tiefsten Punkt unserer Wanderung unterhalb der Piza da Uridl hinab und windet sich sodann durch die grasbewachsenen Hänge unterhalb des zackenreichen Langkofel.

Schließlich gelangt man zur Plattkofelhütte, die auf 2.300 m Höhe zur genüsslichen Einkehr einlädt.

Hinter der Hütte folgt man dem mit der Nr. 557 ausgeschilderten Friedrich-August-Weg, der nach dem naturverbundenen und wanderfreudigen Sachsenkönig Friedrich August III. (1865-1932) benannt wurde.

Dieser führt an der Sandro-Pertini-Hütte und der Friedrich-August-Hütte vorbei zum Ausgangspunkt zurück.

Infos zur Wanderung

  • Dauer:05:45 h
  • Länge:16.4 km
  • Höhenmeter:600 m
  • Min. Höhe:1945 m
  • Max. Höhe:2365 m

Höhenprofil

Wetter

Please wait ...

Aktuelle Werte Umgebung

Please wait ...

Gröden

Plattkofel

Langkofel

Sellajoch

Plattkofelhütte

Sandro-Pertini-Hütte

Friedrich-August-Hütte

Gröden Seiser Alm

Emilio-Comici-Hütte

Südtirol

Wolkenstein

Trentino

Wandern

Rundwanderung

Wanderung

Umrundung