Hochkreuzspitze Uwaldalm

Wanderung von Gsies auf das aussichtsreiche Hochkreuz

Hochkreuzspitze
Hochkreuzspitze

Die sanft geschwungene Hochkreuzspitze (Hochkreuz) beherrscht nicht nur den Gsieser Talschluss, sondern ist auch ein Aussichtsberg ersten Ranges. Zu ihren Füßen lädt die behagliche Uwaldalm zur genussreichen Einkehr vor malerischer Kulisse.

 

Von der Uwaldalm steigt der Weg auf das Hochkreuz an
Von der Uwaldalm steigt der Weg auf das Hochkreuz an

Wegbeschreibung Hochkreuzspitze (Hochkreuz)

Die Rundwanderung auf die Hochkreuzspitze (Hochkreuz) beginnt im Gsieser Talschluss nördlich von St. Magdalena. Neben der Talschlusshütte finden sich zahlreiche Parkmöglichkeiten.

Der Beschilderung Nr. 12 in Richtung Uwaldalm folgend, gelangt man alsbald auf einen breiten Wanderweg, der sich im angenehmen Anstieg durch einen lichten Nadelwald schlängelt. Unterwegs eröffnen sich immer wieder verträumte Ausblicke ins langgezogene Gsiesertal, auf die Villgratner Berge und die gegenüberliegenden Pragser Dolomiten.

Nahe der Waldgrenze lädt schließlich die behagliche Uwaldalm zu einer kulinarischen Verschnaufpause vor märchenhafter Kulisse.

Hinter der Uwaldalm steigt der Weg Nr. 12A durch sanft geschwungene Weidehänge in Richtung Hochkreuz an.

Dieser geht später in den Weg Nr. 12 über, der sich über die nunmehr steinigeren Grashänge an den lauschigen Pfoiseen und der dahinter liegenden Pfoischarte vorbei zum stattlichen Gipfelkreuz der aussichtsreichen Hochkreuzspitze emporschlängelt. Auf 2.739 m Höhe erschließt sich hier ein atemberaubender Ausblick auf die Villgratner Berge, die Rieserfernergruppe und die bleichen Dolomiten mit den weltberühmten Drei Zinnen.

 

Auf dem Hochkreuz entfaltet sich ein atemberaubendes Panorama
Auf dem Hochkreuz entfaltet sich ein atemberaubendes Panorama

Rückweg Hochkreuzspitze (Hochkreuz)

Auf dem Rückweg von der Hochkreuzspitze folgt man zunächst dem Hinweg. An der Weggabelung unterhalb der Pfoiseen schlägt man diesmal aber den Weg Nr. 12 in Richtung Pfoi (Alm) / Talschluss ein.

Etwas oberhalb der urigen Pfoialm geht er in einen breiten Weg über, der unterhalb der Uwaldalm in den bereits bekannten Weg mündet und mithin zum Ausgangspunkt zurückführt. Alternativ dazu kann man unterhalb der Uwaldalm auch den kürzeren, dafür aber recht steilen Waldsteig Nr. 12B einschlagen, der ebenso im Talschluss endet.

 

Auf malerischen Pfaden in Richtung Hochkreuz
Auf malerischen Pfaden in Richtung Hochkreuz

Angegebene Aufstiegszeit Hochkreuzspitze (Hochkreuz)

Talschlusshütte – Uwaldalm: 1h40’

Uwaldalm – Hochkreuzspitze: 2h10’

 

Am idyllischen Pfoisee
Am idyllischen Pfoisee

Detail zur Hochkreuzspitze

Dem aufmerksamen Wanderer fallen während des Anstiegs auf die Hochkreuzspitze kleine Grenzsteine auf. Seit der Annexion Südtirols durch Italien verläuft hier oben nämlich die Grenze zwischen Südtirol und dem benachbarten Osttirol.

Infos Hochkreuzspitze Uwaldalm

  • Dauer:07:00 h
  • Länge:16.1 km
  • Höhenmeter:1275 m

  • Min. Höhe:1461 m
  • Max. Höhe:2735 m

Höhenprofil

Wetter

Please wait ...

Aktuelle Werte Umgebung

Please wait ...

Pustertal

Talschlusshütte

Gsieser Tal

St. Magdalena

Uwaldalm

Hochkreuz

Südtirol

Gsies

Hochkreuzspitze

Wandern

Wanderung

Gipfelwanderung

Panorama

Gipfelkreuz

Aussichtsberg