Heilige Kassian

Patron von Brixen

Heilige Kassian in Brixen
Heilige Kassian in Brixen

Legende

Der heilige Kassian war ein christlicher Märtyrer und Heiliger, der vermutlich den Christenverfolgungen unter dem römischen Kaiser Diokletian (um 240-305 n. Chr.) zum Opfer fiel. Als Kurzschriftlehrer in der norditalienischen Stadt Imola hatte er sich geweigert, in seinem Unterricht den römischen Gottheiten zu huldigen; stattdessen hatte er das Christentum gelehrt. Als er in der Folge zum Tode verurteilt wurde, sollen ihn seine Schüler an einer Marmorsäule festgebunden und mit ihren Griffeln so lange auf ihn eingestochen haben, bis er seinen Verletzungen erlag. Der frühchristlichen Legende nach soll Kassian auch Bischof von Brescia oder Säben gewesen sein. Obgleich sich dies historisch nicht belegen lässt, ist er seit 845 als Patron der Bischofskirche Säben bzw. Brixen bezeugt.

 

Kassianreliquie

Im Jahre 1704 wurde dem Brixner Dom eine Armreliquie des heiligen Kassian übertragen. Zur Erinnerung daran und aus Dankbarkeit dafür, dass die Stadt von Krieg und Plünderungen verschont geblieben war, gelobten die Brixner Bürger, fortan jährlich eine Prozession zu seinen Ehren abzuhalten. Diese Tradition wird bis heute aufrechterhalten.

 

Details am Rande

Als 2004 das Grab des Heiligen geöffnet wurde, wurden die Verletzungen an seinem Schädel vielfach als Beleg seiner Identität und seines Martyriums angesehen. Auch in Imola und Mexiko-Stadt wurde der heilige Kassian zum Stadtpatron erhoben. Daneben ist er der Schutzpatron der Lehrer und Stenographen.

Wetter

Please wait ...

Aktuelle Werte Umgebung

Please wait ...

Eisacktal

Domplatz

Südtirol

Brixen

Dom Brixen

Geschichte

Kultur

Heiliger