Fahrradtour Bozen Kalterer See

Kirschblüte entlang der Südtiroler Weinstraße

Radweg bei Frangart in Richtung Kaltern
Radweg bei Frangart in Richtung Kaltern

Die Südtiroler Weinstraße wurde 1964 gegründet und gilt als eine der ältesten Weinstraßen Italiens. Sie erstreckt sich über 40 km Länge und verbindet insgesamt 16 Südtiroler Weindörfer. Sie beginnt in Nals im Meraner Land und zieht sich über Bozen durch das Überetsch und das Unterland bis nach Salurn, der südlichen Grenze Südtirols. 

 

Radweg Kalterer See
Radweg Kalterer See

Fahrradtour Südtiroler Weinstraße

Unsere Fahrradtour startet am Bahnhof von Sigmundskron, das am Fuße des Schlosses gelegen ist. Wir überqueren die Gleise und folgen dem Fahrradweg in Richtung Kalterer See.

Zunächst verläuft dieser leicht ansteigend über das kleine Dorf Frangart hinweg entlang der alten Eisenbahntrasse. Die kleinen Tunnel erinnern an die Bahn, die sich vor vielen Jahren durch die Landschaft schlängelte und Bozen mit dem Überetsch verband. Mit der Stadt Bozen im Rücken passieren wir schöne Güter mit großen Apfelbaumplantagen und Weinbergen, genießen den weitläufigen Ausblick über die Südtiroler Weinstraße im Überetsch und radeln vorbei an den Dörfern St. Pauls, St. Michael-Eppan und Kaltern. Auffallend ist das mit Efeu bewachsene Schloss Warth, das auf einem kleinen Hügel vor St. Pauls thront und als eine der jüngsten Burgen im Überetsch gilt.

Stets dem Fahrradweg folgend, geht es weiter in Richtung Kalterer See. Kurz nach dem Restaurant Pfeffermühle erreichen wir eine kleine Kreuzung, an der wir links abbiegen und dem Wegweiser Richtung Lavason folgen. Das Lavason Tal erinnert an die Eiszeit, in der die Etsch durch dieses Tal bis in den Kalterer See floss. Der ursprünglichen Etsch-Fließrichtung folgend, fahren wir weiter Richtung Kalterer See, den wir bald in der Ferne erblicken. Das malerische Bild des Sees, umrundet von Weinbergen und Wäldern, lässt das Auge eines jeden Betrachters staunen.

 

Kalterer See
Kalterer See

Vom Kalterer See nach Kurtinig

Sobald wir das nördliche Seeufer erreicht haben, folgen wir dem östlichen Ufer und umrunden den See an seiner südlichen Seite, bis wir die Südtiroler Weinstraße erreichen. Auf dieser biegen wir nach links ab in Richtung Tramin und Kurtatsch. Die beiden Weindörfer sind sehr bekannt für die Südtiroler Weißweinproduktion; der weltberühmte Gewürztraminer findet hier seinen Ursprung.

Nach Kurtatsch verläuft die Weinstraße bergab bis nach Margreid. Von dort geht es leicht links weiter auf die andere Talseite bis in das kleine, verschlafene Dorf Kurtinig. Das Restaurant direkt auf dem malerischen, mit blühenden Kirschbäumen gesäumten Dorfplatz heißt Fahrradfahrer willkommen und begrüßt die Gäste auf einer kleinen, gemütlichen Sonnenterrasse.

Gestärkt treten wir den Rückweg in Richtung Bozen an. Der Fahrradweg verläuft an der östlichen Talseite immer dem Etsch-Damm entlang an den Dörfern Neumarkt und Auer vorbei.

Nach ca. 1,30 Stunden erblicken wir Bozen und kommen nach stolzen 60 km wieder am Parkplatz von Sigmundskron, dem Ausgangspunkt unserer Fahrradtour, an.

Infos zur Mountainbike Tour

  • Dauer:03:30 h
  • Länge:59.6 km
  • Höhenmeter:300 m
  • Min. Höhe:209 m
  • Max. Höhe:406 m

Höhenprofil

Wetter

Please wait ...

Aktuelle Werte Umgebung

Please wait ...

Radweg

Bike

Radtour

Biketour

See

Fahrrad

Fahrradtour

Fahrradweg

Unterland

Kalterer See

Überetsch

Radweg Bozen Kalterer See

Sigmundskron

St. Michael Eppan

St. Pauls

Auer Neumarkt

Bozen

Eppan

Kaltern

Kurtinig

Tramin