Wanderung zur Kasseler Hütte in Südtirol

Wanderung von Rein in Taufers zur Kasseler Hütte in der Rieserfernergruppe in Südtirol

Kasseler Hütte
Kasseler Hütte

Diese Wanderung führt zu einer der beliebtesten Hütten im Tauferer Ahrntal: zur malerisch gelegenen Kasseler Hütte im Herzen des Naturparks Rieserferner-Ahrn.

 

Links ragt das markante Tristennöckl in die Höhe
Links ragt das markante Tristennöckl in die Höhe

Wegbeschreibung zur Kasseler Hütte von Rein in Taufers

Die Wanderung zur Kasseler Hütte nimmt am Wanderparkplatz beim Langlaufzentrum in Rein in Taufers ihren Anfang (kurz hinter der Dorfeinfahrt weist am rechten Straßenrand ein Schild den Weg zum Parkplatz).

Am Parkplatz schlägt man den Wanderweg Nr. 1 ein, der sogleich in einen lichten Wald eintaucht. Er führt im mittelsteilen Anstieg durch die schattenspendenden Waldhänge des Bachertals. Unterwegs kommt man an der Unteren Terner Alm, einem wildromantischen Wasserfall und der Eppacher Alm vorbei.

Schließlich geht der Waldweg in den Weg Nr. 8 über. Dieser tritt alsbald aus dem Wald heraus, überquert einen sprudelnden Gebirgsbach und führt schließlich über die freien Weidehänge direkt zur Kasseler Hütte auf 2.274 m Höhe empor.

Umrahmt von imposanten Gletschern und Hochgipfeln lädt sie zu Füßen des mächtigen Hochgall und des zirbengeschmückten Tristennöckl zur gemütlichen Einkehr ein.

Der Rückweg erfolgt auf dem Hinweg. Wer eine steilere Alternative nicht scheut, kann auch den steilen, einsameren Waldpfad Nr. 8 einschlagen, der kurz vor der Eppacher Alm rechts abzweigt. Vom sanften Rauschen des Wasserfalls begleitet, führt er ins Bachertal hinab.

Von dort wandert man auf ebenen Wegen zum Ausgangspunkt zurück. Unterwegs laden die Jausenstationen Säge und Angerer zur gemütlichen Einkehr ein.

 

Der wildromantische Wasserfall des Terner Bachs
Der wildromantische Wasserfall des Terner Bachs

Angegebene Aufstiegszeit zur Kasseler Hütte von Rein in Taufers

2h – 2h30’

 

Blick auf das markante Tristennöckl
Blick auf das markante Tristennöckl

Tipp

Von der Kasseler Hütte lohnt ein Abstecher zum nahen, malerisch gelegenen Malersee.

 

Über die freien Weidehänge zur Kasseler Hütte
Über die freien Weidehänge zur Kasseler Hütte

Infos zur Kasseler Hütte im Ahrntal

Auf den ersten Blick mag der italienische Name der Kasseler Hütte „Rifugio Roma“ befremdlich anmuten. Ein Blick in die Geschichte dieses Schutzhauses erklärt jedoch die unterschiedlichen Namen: Der deutsche Name rührt daher, dass die Alpenvereinssektion Kassel den Neubau der einfachen Unterkunftshütte mit Selbstversorgung finanzierte, die bereits 1877 an dieser Stelle errichtet worden war.

Seit die Hütte im Jahr 1926 dem Club Alpino Italiano (CAI) und dessen Sektion Rom zugesprochen wurde, setzte sich im Italienischen indes der Name „Rifugio Roma“ durch.

Im Deutschen ist die Kasseler Hütte übrigens auch als Hochgallhütte bekannt.

Infos zur Wanderung

  • Dauer:03:45 h
  • Länge:9.7 km
  • Höhenmeter:725 m
  • Min. Höhe:1537 m
  • Max. Höhe:2274 m

Höhenprofil

Wetter

Please wait ...

Aktuelle Werte Umgebung

Please wait ...

Pustertal

Tauferer Ahrntal

Rein in Taufers

Naturpark Rieserferner-Ahrn

Kasseler Hütte

Hochgall

Südtirol

Ahrntal

Rieserfernergruppe

Wandern

Wanderung

Hüttenwanderung

Wasserfall

Almhütte

Schutzhaus