Wanderung Bozen Kohlern

Von Haslach über die Haselburg und den Streuweiler Seit nach Kohlern

Das Kirchlein von Seit ist dem Bozner Stadtpatron Heinrich dem Frommen geweiht
Das Kirchlein von Seit ist dem Bozner Stadtpatron Heinrich dem Frommen geweiht

Diese ausgedehnte Rundwanderung bei Bozen führt von Haslach nach Seit und Kohlern.

 

Unsere Wanderung führt durch aussichtsreiche Buschhänge
Unsere Wanderung führt durch aussichtsreiche Buschhänge

Wegbeschreibung von Bozen nach Seit und Kohlern 

Diese ausgedehnte Rundwanderung nimmt bei der Kapelle zur heiligen Gertraud im Bozner Stadtteil Haslach ihren Anfang, nahe der sich einige Parkmöglichkeiten finden.

Der Beschilderung Nr. 3 in Richtung Haselburg folgend, wandert man zunächst zwischen den Häuserzeilen zum Beginn des Wanderweges hoch.

Nach einer halben Stunde sanften Anstiegs gelangt man zur Haselburg. Ihre geschichtsträchtigen Mauern bergen nicht nur wertvolle Renaissancefresken, sondern auch ein Genussrestaurant, auf dessen Speisekarte sich die traditionelle Südtiroler Küche mit innovativer und moderner Kulinarik vereint. Außerdem genießt man auf der Sonnenterrasse malerische Ausblicke auf die Landeshauptstadt Bozen und das Etschtal.

Weiterhin der Beschilderung Nr. 3 in Richtung Seit folgend, steigt der anfangs noch asphaltierte, alsbald aber schmale, teils dicht an die senkrechten Porphyrfelsen geschmiegte Wanderweg durch Wald- und Buschhänge an.

Unterwegs kommt man an der weithin sichtbaren Johanneskapelle vorbei, neben der sich ein malerischer Ausblick auf Bozen und seine Umgebung erschließt.

Nach insgesamt etwa zwei Stunden erreicht man die von sanften Wiesen umsäumte Streusiedlung Seit, deren Kirchlein dem frommen Heinrich von Bozen (1250-1315) geweiht ist. Dieser mittlerweile seliggesprochene Patron der Holzfäller ist zugleich auch der Stadtpatron Bozens.

Teils auf Wanderpfaden, teils entlang der Straße wandert man nun am Gasthof Rutterhof und am Kohlhof vorbei und taucht schließlich erneut in einen Wald ein. Hier sollte man sich einen kleinen Abstecher zu einem im wahrsten Sinne der Wortes schwindelerregend schönen Aussichtspunkt nicht entgehen lassen, zu dem eine Markierung weist: Auf dem senkrecht abfallenden Felsvorsprung erschließt sich nämlich ein spektakulärer Ausblick auf die Landeshauptstadt und die umliegende Bergwelt.

Schließlich gelangt man auf einen Fahrweg, der sanft zur Bergsiedlung Bauernkohlern absteigt. Das beschauliche, mitten im Grünen gelegene Dorf Kohlern mit seinen pittoresken Sommerfrischehäusern scheint aus der Zeit gefallen zu sein. Zugleich wartet das idyllische Dorf mit einem Meilenstein der Technik auf: Im Jahre 1908 wurde hier die weltweit erste Personenseilbahn in Betrieb genommen – die mittlerweile modernisiert wurde.

 

Welch ein Ausblick auf Bozen!
Welch ein Ausblick auf Bozen!

Rückweg von Kohlern nach Bozen

Den Rückweg nach Bozen tritt man am besten auf dem Hinweg an.

Wer steil abfallende Wege nicht scheut, kann aber auch dem steilen Weg Nr. 4 folgen, der durch Buschhänge auf den Virgl absteigt. Unten angekommen, schlägt man den Pfad Nr. 9 ein, der kurz vor Haslach in den bereits bekannten Weg mündet. Auf diesem kehrt man zum Ausgangspunkt zurück.

Infos zur Wanderung

  • Dauer:06:15 h
  • Länge:15 km
  • Höhenmeter:900 m

  • Min. Höhe:253 m
  • Max. Höhe:1165 m

Höhenprofil

Wetter

Please wait ...

Aktuelle Werte Umgebung

Please wait ...

Wandern

Wanderung

Rundtour

Panorama

Seilbahn

Kapelle

Haselburg

Sonnenterrasse

Kohlern

Seit

Virgl

Restaurant

Haslach

Südtirol

Bozen