Schwarzensteinhütte Wanderung

Wanderung zur neuen Schwarzensteinhütte im Ahrntal mit kurzem Klettersteig

Umgeben von mächtigen Gletschern präsentiert sich die neue Schwarzensteinhütte auf 3.026 m Höhe
Umgeben von mächtigen Gletschern präsentiert sich die neue Schwarzensteinhütte auf 3.026 m Höhe

Seit 2018 präsentiert sich die neue Schwarzensteinhütte als das höchstgelegene Schutzhaus im Ahrntal. Ihr modernes und zugleich energiesparendes Design wurde übrigens einem von den Gletschern freigegebenen Felsblock nachempfunden.

 

Auf dem Weg zur Schwarzensteinhütte trifft man auf vergletschertes Gelände
Auf dem Weg zur Schwarzensteinhütte trifft man auf vergletschertes Gelände

Aufstieg zur Schwarzensteinhütte

Ausgangspunkt dieser langen und anstrengenden Wanderung ist der Parkplatz nahe dem Gasthaus „Stallila“, den man über St. Johann im Ahrntal anfährt. Bereits von hier aus ist das markante, westlich des imposanten Schwarzenstein gelegene Schutzhaus sichtbar.

Am Wanderparkplatz folgt man dem zunächst breiten, sanft ansteigenden Weg Nr. 23. Er führt durch das Rotbachtal zur steinernen Daimerhütte, die nach dem Gemeindearzt Josef Daimer benannt wurde. Zusammen mit einigen Freunden hatte er im Jahre 1873 die Sektion Taufers des DÖAV ins Leben gerufen.

Dahinter schlängelt sich der nunmehr schmale, recht steile Weg Nr. 23 vor der malerischen Kulisse der hochaufragenden Felswände durch steinbeschlagene Grashänge und Blockwerk zur Schwarzensteinhütte.

Schließlich geht er in den teils vergletscherten Moränenkessel zu Füßen der Schwarzensteinhütte über. An der Weggabelung mit dem "Kamin" hält man sich links (der rechts abzweigende Weg führt zum einst leiter- und seilgesicherten „Kamin“, der durch Steinschlag im August 2017 zerstört wurde).

Alsbald trifft man auf glatt geschliffenes Felsgelände, das dank der angebrachten Steighilfen, Fixseile und einer Leiter für bergerfahrene Wanderer recht einfach zu meistern ist.

Dahinter wandert man über Blockwerk zur innovativen Schwarzensteinhütte auf 3.026 m Höhe empor, nahe der sich ein malerisches Panorama erschließt.

Der Rückweg von der Schwarzensteinhütte erfolgt auf dem Hinweg.

 

Das glattgeschliffene Felsgelände ist dank der angebrachten Steighilfen und Seile recht einfach zu meistern
Das glattgeschliffene Felsgelände ist dank der angebrachten Steighilfen und Seile recht einfach zu meistern

Angegebene Aufstiegszeit Schwarzensteinhütte

Wanderparkplatz - Schwarzensteinhütte: 4h30'

 

Die Schwarzensteinhütte im neuen Design
Die Schwarzensteinhütte im neuen Design

Eröffnung der Schwarzensteinhütte

Die Eröffnung der Schwarzensteinhütte fand am 28.07.2018 statt.

 

Durch die Moränenlandschaft unterhalb der Schwarzensteinhütte
Durch die Moränenlandschaft unterhalb der Schwarzensteinhütte

Anmerkung zur Schwarzensteinhütte

Angesichts des hochalpinen Geländes, ihrer Länge, der zu überwindenden Höhenmeter und des kurzen Klettersteigs sei diese Wanderung nur ausdauernden, trittsicheren und schwindelfreien Wanderern empfohlen.

Die Schwarzensteinhütte ist Ausgangspunkt für einige Hochtouren. Die bekannteste mag jene auf den westlich gelegenen Schwarzenstein sein.

Infos zur Wanderung

  • Dauer:08:00 h
  • Länge:15.5 km
  • Höhenmeter:1550 m

  • Min. Höhe:1464 m
  • Max. Höhe:3024 m

Höhenprofil

Wetter

Please wait ...

Aktuelle Werte Umgebung

Please wait ...

Wandern

Wanderung

Pustertal

Seilsicherung

Gipfelkreuz

Hüttenwanderung

Gipfel

Almhütte

Schutzhaus

St. Johann im Ahrntal

Schwarzenstein

Schwarzensteinhütte

Schöllbergalm

Gletscher

3000er

Stallila Hütte

Südtirol

Ahrntal

Sand in Taufers