Bertihütte Wanderung

Wanderung von der Lunellihütte zur Bertihütte (Rifugio Berti)

Die Bertihütte (Rifugio Berti) in den östlichen Ausläufern der Sextner Dolomiten ist nicht nur Ausgangspunkt zahlreicher Klettersteige und Wanderungen, sondern auch für sich ein lohnendes Wanderziel. Der einfachste und kürzeste Zustieg zu dieser beliebten Berghütte am unteren Ende des Poperatals folgt dem hier beschriebenen Wanderweg von der Lunellihütte.

 

Wegbeschreibung Bertihütte (Rifugio Berti)

Die Wanderung zur Bertihütte nimmt auf dem weitläufigen Wanderparkplatz unterhalb der Lunellihütte ihren Anfang (Shuttle-Service vom Parkplatz der Terme di Valgrande von 8:30 bis 19:30 Uhr im August und von 8:30 bis 17:30 Uhr an allen Wochenenden im Juli und am ersten Wochenende im September; Stand 2023).

Stets der Wegnummer 101 in Richtung Rifugio A. Berti folgend, schlängelt sich der anfangs breite, schotterbeschlagene und später etwas steilere und schmale Wanderweg über die strauch-, baum- und blumenbewachsenen Hänge und öffnet dabei malerische Ausblicke. Längs des Weges trifft man auf Rinnsale und kleine Wasserfälle des Baches Risena, den es einmal zu überqueren gilt.

Dein HIWIO - T-Shirt aus nachhaltiger Bio-Baumwolle!

Nach etwa einer Stunde steten Wanderns verwöhnt das freundliche Hüttenteam der gemütlichen Bertihütte seine Gäste mit traditionellen Berggerichten, zu denen auch ortstypische Köstlichkeiten wie pochierte Polenta oder süße Apfel- und Brotpfannkuchen („Apfelküchle“) zählen. Abgerundet wird dieser Genuss von einem verträumten Ausblick auf den gegenüberliegenden Karnischen Kamm mit dem markanten Knieberg und den hinter uns aufragenden Felswänden der Sextner Rotwand, des Neuner und des Elfer.

Der Rückweg von der Bertihütte erfolgt auf dem bereits vertrauten Hinweg. Wer möchte, kann die Wanderung auch fortsetzen und beispielsweise dem lauschigen, etwa eine halbe Stunde entfernten Popera-See einen Besuch abstatten oder den landschaftlich wie historisch einzigartigen Anello Valon Popera erwandern.

 

Angegebene Gehzeit Bertihütte (Rifugio Berti)

Lunellihütte – Bertihütte: 1:00 h

 

Zum Namensgeber der Bertihütte (Rifugio Berti)

Die Bertihütte ist nach dem Arzt und Bergsteiger Antonio Berti (1882-1956) benannt, dem rund 100 Erstbegehungen und -besteigungen in den östlichen Dolomiten gelangen.

Infos Bertihütte Wanderung

  • Dauer:01:40 h
  • Länge:5.1 km
  • Höhenmeter:400 m
  • Min. Höhe:1554 m
  • Max. Höhe:1962 m

Höhenprofil

Wetter

Please wait ...

Aktuelle Werte Umgebung

Please wait ...

Sommer

Wandern

Comelico Superiore

Belluno

Wanderung

Dolomiten

Hüttenwanderung

Kreuzbergpass

Comelico

Sexten

Rifugio Berti

Hütte

Terme di Valgrande

Popera

Arzalpenkopf

Anello Valon Popera

Rotwand

Sextner Dolomiten

Poperasee

Popera-See

Bertihütte

Berti-Hütte

Lunellihütte

Croda Sora i Colesei

Padola

Hüttenwandern

Südtirol