Wanderung von Völs nach St. Konstantin

Leichte Wanderung von Völs am Schlern zum Konstantiner Weiher und zur Kirche St. Konstantin

Das verträumte Völs, der Ausgangs- und Endpunkt unserer Wanderung
Das verträumte Völs, der Ausgangs- und Endpunkt unserer Wanderung

Diese leichte Rundwanderung führt von Völs am Schlern zum beschaulichen Streuweiler St. Konstantin, dessen anmutiges Kirchlein zu den beliebtesten Fotomotiven der Umgebung zählt. Außerdem führt der Spazierweg am idyllisch gelegenen Konstantiner Weiher vorbei.

 

Am schimmernden Konstantiner Weiher
Am schimmernden Konstantiner Weiher

Wegbeschreibung von Völs nach St. Konstantin

Diese abwechslungsreiche Rundwanderung nimmt in Völs am Schlern ihren Anfang, das dank seines milden Klimas vom abgeschiedenen Bauerndorf zum beliebten Kurort avancierte.

Nahe dem Kreisverkehr im Dorfzentrum weist die Beschilderung Nr. 11 den Weg in Richtung St. Anton/Seis. Er führt zunächst über einen breiten, asphaltierten Radweg durch Wiesen, Siedlungen und die Gewerbezone von St. Anton.

Am Rande der Gewerbezone geht er in einen schattenverheißenden Waldweg über, der ohne nennenswerte Höhenunterschiede nach St. Konstantin führt.

Dieser beschauliche Streuweiler ist in erster Linie wegen seines anmutigen, weithin sichtbaren Gotteshauses bekannt, das gegen Ende des 13. Jahrhunderts erstmals urkundlich erwähnt wurde.

 

Die Kirche im Streuweiler St. Konstantin ist dem gleichnamigen römischen Kaiser geweiht
Die Kirche im Streuweiler St. Konstantin ist dem gleichnamigen römischen Kaiser geweiht

Rückweg von St. Konstantin

Weiterhin dem Weg Nr. 11 (nunmehr in Richtung Völs) folgend, gelangt man alsbald zu einem kleinen Schilderbaum. Hier schlägt man den rechts abzweigenden Weg Nr. 12A in Richtung Konstantiner Weiher ein.

Er taucht alsbald in einen Hain ein, in dessen Mitte der baumumsäumte Konstantiner Weiher liegt.

Am Südufer des lauschigen Gewässers zweigt der Weg Nr. 12 nach Völs ab. Er führt teils eben, teils leicht absteigend durch das dichte Gehölz und mündet schließlich in eine Asphaltstraße. Diese steigt sanft in Richtung Völs an und geht schließlich in einen Wiesenweg über.

Etwas unterhalb des sonnenverwöhnten Dorfes schlägt man den Weg Nr. 2 ein, der nach etwa zehn Minuten direkt ins Völser Dorfzentrum und mithin zum Ausgangspunkt zurückführt.

 

Schlern
Schlern

Wissenswertes um die Kirche St. Konstantin

1281 erstmals urkundlich erwähnt, wurde die Kirche zum Heiligen Konstantin zu Beginn des 16. Jahrhunderts umfassend umgebaut. Seit damals vereint es romanische und insbesondere spätgotische Elemente (Spitzbogenfenster, Strebepfeiler, Netzgewölbe etc.) in sich. Der weithin sichtbare Zwiebelturm und der Hochaltar stammen indes aus der Zeit des Barock.

Das friedvolle Gotteshaus, in dessen Hintergrund sich der wuchtige Schlern erhebt, ist dem römischen Kaiser Konstantin geweiht. Dieser umsichtige Herrscher, der auf dem Sterbebett den christlichen Glauben angenommen haben soll, ließ den Christen im Mailänder Toleranzedikt von 313 Religionsfreiheit zuteilwerden. Zuvor waren sie über Jahrhunderte hinweg grausamen Verfolgungen ausgesetzt gewesen.

Infos zur Wanderung

  • Dauer:02:00 h
  • Länge:6.7 km
  • Höhenmeter:150 m

  • Min. Höhe:790 m
  • Max. Höhe:908 m

Höhenprofil

Wetter

Please wait ...

Aktuelle Werte Umgebung

Please wait ...

Wandern

Rundwanderung

Spazierweg

Kirche

Wanderung

Seis

Naturpark Schlern-Rosengarten

Weiher

Spazieren

St. Konstantin

Konstantiner Weiher

Kirche St. Konstantin

Südtirol

Völs