Rodelbahn Pertinger Alm bei Terenten

Winterwanderung mit Rodelbahn im unteren Pustertal

Blick auf den winterlich ummantelten Pusterer Talkessel
Blick auf den winterlich ummantelten Pusterer Talkessel

Wegen des relativ kurzen Aufstiegs und ihrer sanften Neigung ist die Rodelbahn von der Pertinger Alm auch für Familienausflüge mit Kindern geeignet.

 

Die Pertinger Alm lädt auch im Winter zur gemütlichen Einkehr ein
Die Pertinger Alm lädt auch im Winter zur gemütlichen Einkehr ein

Wegbeschreibung Pertinger Alm

Die gemütliche Winterwanderung zur Pertinger Alm nimmt am Wanderparkplatz oberhalb des Gasthauses Nunewieser ihren Anfang. Diesen fährt man über Pichlern (Wegweiser mit der Aufschrift „Gasthof Nunewieser/Pertinger Alm“) am Ostende des sonnenverwöhnten Dorfes Terenten an.

Am Parkplatz schlägt man den breiten Forstweg Nr. 5 bzw. 5A ein. Er führt im sanften Anstieg durch einen märchenhaft verschneiten Wald, der ab und an Ausblicke auf den Pusterer Talkessel und die „bleichen“ Dolomiten freigibt.

Nach etwa einer Stunde erreicht man die urige Pertinger Alm, die auch im Winter zur gemütlichen Einkehr einlädt (Wintersaison vom 26. Dezember bis zum 06. Januar sowie an allen Samstagen und Sonntagen bis März; Stand 2019).

Der Rückweg erfolgt auf dem Hinweg. Er wird im Winter gerne mit der Rodel zurückgelegt.

 

Rodelvergnügen für die ganze Familie
Rodelvergnügen für die ganze Familie

Anmerkungen

Wer die Wanderung fortsetzen möchte, kann von hier aus zur (nicht bewirtschafteten) Oberen Pertinger Alm, zum Hühnerspiel oder zum Terner Jöchl aufsteigen. Letzteres ist besonders bei Schneeschuhwanderern und Skitourengehern beliebt.

Infos zur Wanderung

  • Dauer:01:30 h
  • Länge:6.4 km
  • Höhenmeter:275 m
  • Min. Höhe:1586 m
  • Max. Höhe:1871 m

Höhenprofil

Wetter

Please wait ...

Aktuelle Werte Umgebung

Please wait ...

Südtirol

Terenten

Vintl

Pustertal

Wandern

Winter

Winterwanderung

Schneeschuhwanderung

Rodeln