Waalweg in Gais

Wanderung längs des einstigen Gaiser Waals

Über eine asphaltierte Straße zum Gaiser Waalweg
Über eine asphaltierte Straße zum Gaiser Waalweg

Wenngleich der Gaiser Waal schon längst versiegt ist, wird der Weg längs des einstigen Bewässerungskanals nach wie vor gerne erwandert. Vom 16. Jahrhundert bis zur Mitte des 20. Jahrhunderts hatte dieser die landwirtschaftlichen Fluren zwischen Aufhofen und Gais mit Wasser versorgt; der parallel verlaufende Weg hatte indes seiner Instandhaltung gedient.

 

Ausgangspunkt dieser kleinen Wanderung ist die Ahrbrücke in der Ortschaft Gais am Eingang des Ahrntals. Dem Wegweiser 2A mit der Aufschrift „Waalweg“ folgend, wandert man zunächst über eine asphaltierte Straße zum Beginn des Waalweges hinauf. Dieser quert nahezu eben einen steilen Waldhang, der ab und an einen Blick ins Tal freigibt. Nach etwa eineinhalb Kilometern mündet der Waalweg in einen breiten Feldweg, der im leichten Abstieg nach Gais zurückführt.

 

Nahezu eben quert der Gaiser Waalweg einen steilen Waldhang
Nahezu eben quert der Gaiser Waalweg einen steilen Waldhang

Angegebene Richtzeiten

Rundwanderung: 1:40h

 

Infos zur Wanderung

  • Dauer: 01:30 h
  • Länge: 4.8 km
  • Höhenmeter: 125 m
  • Min. Höhe: 831 m
  • Max. Höhe: 963 m

Was dich erwartet

Höhenprofil

Length
01:30 h
Length
4.8 km
Sum Altitude
125 m

Wetter

Please wait ...

Aktuelle Werte Umgebung

Please wait ...

Pustertal

Südtirol

Gais

Sand in Taufers

Gaiser Waalweg

Toul

Wandern

Rundwanderung

Wanderung

Familienfreundlich

Waalweg