Monte Altissimo Wanderung

Wandern zur Monte Altissimo Hütte Damiano Chiesa am Gardasee

Blick vom Monte Altissimo auf Riva, Torbole und den Gardasee
Blick vom Monte Altissimo auf Riva, Torbole und den Gardasee

Der Monte Altissimo scheint über Torbole und den nördlichen Gardasee zu wachen. Dieser aussichtsreiche Gipfel ist die nördlichste Erhebung im Bergmassiv des Monte Baldo und mit 2.078 m Höhe zugleich auch die zweithöchste.

 

Rifugio Altissimo Damiano Chiesa
Rifugio Altissimo Damiano Chiesa

Wegbeschreibung Monte Altissimo

Die Wanderung auf den Monte Altissimo nimmt am Rifugio Graziani auf der Bocca del Creer ihren Ausgang, die man über Mori und das Dorf Brentonico auf der Strada del Monte Baldo anfährt. Am Straßenrand finden sich einige Parkmöglichkeiten.

Hier zweigt auch die schotterbeladene alte Militärstraße Nr. 633 ab. Sie schlängelt sich im sanften Anstieg zum beliebten Rifugio Altissimo Damiano Chiesa hoch. Das einladende Schutzhaus mit seinen markanten blauweißen Fensterläden liegt nur wenige Meter unterhalb des kreuzgeschmückten Gipfels des Monte Altissimo, auf dem sich wenig später ein unvergesslich schöner Ausblick auf den nördlichen Gardasee und die ringsum aufragende Bergwelt entfaltet.

Vom Schutzhaus folgt man der schmalen Alta Via Monte Baldo Nr. 622. Sie führt durch blumenfrohe Bergwiesen zur Malga Campo hinab, in der typische Produkte aus dem Trentino verkauft werden.

Von der Malga Campo führt der breite Wanderweg Nr. 650 in sanfter, leicht abfallender Querung zum Ausgangspunkt auf der Bocca del Creer zurück.

Längs des gesamten Weges gewähren anschaulich gestaltete Informationstafeln interessante Einblicke in die Geologie, Geschichte, Flora und Fauna des Naturparks Monte Baldo im Allgemeinen und des Monte Altissimo im Besonderen.

 

Malga Campo
Malga Campo

Angegebene Aufstiegszeit Monte Altissimo

Bocca del Creer – Monte Altissimo: 1h20’

 

Sanft steigt der Weg auf den Monte Altissimo an
Sanft steigt der Weg auf den Monte Altissimo an

Interessante Details zum Rifugio Altissimo Damiano Chiesa

Die Geschichte der Schutzhütte geht auf das ferne Jahr 1888 zurück. Obwohl die Italiener während des Ersten Weltkriegs in unmittelbarer Nähe zahlreiche, teils noch heute erhaltene Schützengräben und Artilleriestellungen errichteten und das Schutzhaus mithin nahe der Kriegsfront lag, sollte sie diese finsteren Jahre völlig unbeschadet überdauern. Daher konnte sie die Societá Degli Alpinisti Tridentini (SAT) bereits im Jahre 1919 wieder eröffnen.

Damals erhielt sie zu Ehren des „Märtyrers des Trentino“ Damiano Chiesa ihren heutigen Namen. Der Irredentist aus dem zuvor noch habsburgischen Roverto war während des Krieges zum italienischen Heer übergelaufen und von den Habsburgern in der Folge wegen Hochverrats zum Tode verurteilt worden.

Infos zur Wanderung

  • Dauer:03:15 h
  • Länge:9.8 km
  • Höhenmeter:475 m
  • Min. Höhe:1612 m
  • Max. Höhe:2065 m

Höhenprofil

Wetter

Please wait ...

Aktuelle Werte Umgebung

Please wait ...

Wandern

Wanderung

Gardasee

Riva del Garda

Torbole

Mori

Nago

Gipfelwanderung

Panorama

See

Norden

Monte Altissimo

Monte Baldo

Schutzhaus

Naturpark Monte Baldo

Trentino