Zur Sattelbergalm vom Brenner

Wanderung für Skitourengeher und Schneeschuhwanderer

Die gemütliche Sattelbergalm
Die gemütliche Sattelbergalm

Auch im Winter lädt die gemütliche Sattelbergalm am Brenner zur Einkehr ein.

 

Die friedvollen Steinalmen
Die friedvollen Steinalmen

Wegbeschreibung Sattelbergalm

Die einsame Winterwanderung zur Sattelbergalm nimmt auf dem weitläufigen Parkplatz neben dem Fernheizkraftwerk etwas südlich der italienisch-österreichischen Staatsgrenze ihren Anfang.

Zunächst wandert man auf dem Radweg neben der Staatsstraße ein kleines Stück südwärts, bis rechts der Waldweg Nr. 3 in Richtung Sattelbergalm abzweigt.

Dieser führt im steten, serpentinenförmigen Anstieg durch den verschneiten Wald, der ab und an Ausblicke auf die gegenüberliegende Bergwelt freigibt. Insbesondere der markante Gipfelaufbau des Wolfendorn sticht ins Auge.

Nach zehn Kehren geht der Weg in den nahezu ebenen Weg Nr. 3A über.

Zuvor lohnt aber noch ein kurzer Abstecher zu den berückenden, nur wenige Minuten entfernten Steinalmen auf dem Weg Nr. 3. Wenngleich sie nicht bewirtschaftet sind, laden sie doch zu einer kleinen Rast vor friedvoller Kulisse ein.

Nacheinander den sanften Wegen 3A, 1 und 80 folgend, wandert man sodann in Richtung Sattelberg bzw. Sattelbergalm weiter. Unterwegs kommt man an einem Biotop und am Quellgebiet des Eisack vorbei. Außerdem überschreitet man die österreichische Staatsgrenze.

Nach insgesamt etwa zweieinhalb Stunden erreicht man die gemütliche Sattelbergalm. Sie lädt auch im Winter zur genüsslichen Einkehr ein.
Der Rückweg erfolgt auf dem Hinweg.

Infos zur Wanderung

  • Dauer:03:45 h
  • Länge:11 km
  • Höhenmeter:525 m
  • Min. Höhe:1363 m
  • Max. Höhe:1715 m

Höhenprofil

Wetter

Please wait ...

Aktuelle Werte Umgebung

Please wait ...

Eisacktal

Südtirol

Brenner

Gries am Brenner

Gossensass

Wipptal

Sattelberg

Wandern

Wanderung

Winter

Winterwanderung

Schneeschuhwanderung