Halslhütte Winter

Winterwanderung und Schneeschuhwanderung vom Fistilboden zur Halslhütte

Die Halslhütte unterhalb des Würzjochs ist auch im Winter geöffnet. In der kalten Jahreszeit ist das gemütliche Berggasthaus Wanderern, Schneeschuhwanderern und Skitourengehern vorbehalten, die sie über die Schatzerhütte, von der Russisbrücke oder auf dem hier vorgeschlagenen Bachwanderweg vom Fistilboden erwandern können.

 

Wegbeschreibung Halslhütte

Die Winterwanderung zur Halslhütte nimmt am Wanderparkplatz Fistilboden ihren Anfang. Er liegt direkt an der Bergstraße zwischen Afers und dem Würzjoch.

Am Parkplatz zweigt der Bachwanderweg Nr. 10 ab. Er führt entlang des leise plätschernden Rodelbaches durch den winterlich verschneiten Nadelwald, der ab und an verträumte Ausblicke auf die Aferer Geisler mit der imposanten Weißlahn freigibt.

Nach einer guten halben Stunde erreicht man die Würzjochstraße, die sich in der kalten Jahreszeit in einen sanften Winterwanderweg samt Langlaufloipe verwandelt. Nun ist die gemütliche Halslhütte nicht mehr fern: Nach wenigen Schritten lädt sie vor der malerischen Kulisse des Peitlerkofel zur genüsslichen Einkehr.

Der Rückweg von der Halslhütte erfolgt auf dem Hinweg. Wer einen atemberaubenden Nahblick auf die schneeverhangenen Aferer Geisler werfen möchte, kann auch der Langlaufloipe nach unten folgen. An deren Ende folgt man der Bergstraße zum Fistilboden hinab (diese Variante ist etwas länger).

 

Angegebene Aufstiegszeit Halslhütte

Fistilboden – Halslhütte: 45 Minuten

Infos Halslhütte Winter

  • Dauer:01:30 h
  • Länge:4 km
  • Höhenmeter:200 m
  • Min. Höhe:1646 m
  • Max. Höhe:1846 m

Höhenprofil

Wetter

Please wait ...

Aktuelle Werte Umgebung

Please wait ...

Eisacktal

Wandern

Wanderung

Winter

Winterwanderung

Schneeschuhwanderung

Hüttenwanderung

Peitlerkofel

Plose

Würzjoch

Aferer Geisler

Afers

Halslhütte

Schneeschuhe

Enzianhütte

Fistilboden

Langlaufen

Bachwanderweg

Aferer Bach

Südtirol